Archiv

Steckbrief: Mario Draghi

Mario Draghi picture alliance/ZUMAPRESS.com | LaPresse / Roberto Monaldo
  • Name:
    Mario Draghi
  • Beruf:
    Ministerpräsident von Italien
  • Geboren am:
    03. September 1947
  • Geburtsort:
    Rom
  • Sternzeichen:
    Jungfrau
Mario Draghi ist ein italienischer Banker und seit 2021 Ministerpräsident von Italien

​Mario Draghi, geboren am 3. September 1947 in Rom, stammt aus einer echten Bankerfamilie, denn bereits sein Vater war für verschiedene italienische Banken tätig, unter anderem für die italienische Zentralbank.

Draghi: Wirtschaftswissenschaftler und Banker

Nach einem Studium der Wirtschaftswissenschaften in Italien, promovierte Draghi am MIT in den USA und war im Anschluss daran von 1975 bis 1981 als Dozent an verschiedenen italienischen Universitäten tätig.

Seit Mitte der 80er Jahre arbeitete Draghi außerdem bei der Weltbank und schlussendlich als Generaldirektor im italienischen Finanzministerium. 2000 wechselte Draghi dann in die europäische Finanzpolitik und übernahm den Vorsitz des Wirtschafts- und Finanzausschusses der EU, seinen Posten im italienischen Finanzministerium legte Er 2001 nieder. Von 2002 bis 2005 arbeitete er außerdem als Vizepräsident von Goldman Sachs International in London.

Tätigkeit in der EZB und der Italienischen Regierung

In den folgenden Jahren musste sich Draghi als Gouverneur der „Banca d’Italia“, der italienischen Notenbank, behaupten. Führte die Institution durch eine Rezession, die Italien 2009 erschütterte.

2011 zog es Draghi dann allerdings wieder auf die europäische Bühne. Er wurde Chef der Europäischen Zentralbank (EZB), deren Vorsitz er bis 2019 führte. In dieser Position schiffte er die Europäische Währungsunion durch die Eurokrise. Im Februar 2021 trat Draghi die Nachfolge von Guiseppe Conte als italienischer Ministerpräsident an. Conte war zuvor zurückgetreten, Neuwahlen gab es zuvor nicht.

Weitere Informationen und News zu Mario Draghi finden Sie stets aktuell in unseren Politik-News auf rtl.de.