Erster Todestag

Michael Ballack erinnert mit rührenden Worten an Sohn Emilio (†18)

Michael Ballack erinnert an seinen verstorbenen Sohn Emilio.
Michael Ballack erinnert an seinen verstorbenen Sohn Emilio.
tha fgj lof fdt pat cul, dpa, Tobias Hase

„Ich erinnere mich an dein Lachen, dein Glück und deine Freude. Ich erinnere mich an dein Leuchten“, schreibt Michael Ballack (45). Am Freitag vor genau einem Jahr verunglückte Emilio Ballack, der Sohn des Ex-Nationalspielers, tödlich. Sein Vater gedenkt dem 18-Jährigen jetzt mit rührenden Worten bei Instagram.

Michael Ballack will für Emilio und dessen Brüder beten

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt der externen Plattforminstagram, der den Artikel ergänzt. Sie können sich den Inhalt einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden. Weitere Einstellungenkönnen Sie imPrivacy Centervornehmen.

Zu einem Foto, auf dem Emilio Ballack strahlend lacht, schreibt sein Vater Michael auf Englisch: „Ich werde heute voller Liebe und Emotionen für deine Seele beten, damit sie in Frieden ruht. Ich werde auch für deine Brüder beten.“ Worte, die es in sich haben.

Emilio war der mittlere Sohn des 45-jährigen Ex-Fußballers und seiner ehemaligen Frau Simone (46), die noch die Söhne Louis (20) und Jordi (17) zusammen haben.

Michael Ballack beendet seinen emotionalen Post mit dem Versprechen, dass er seinen verstorbenen Sohn mit „all seiner Liebe“ fest in seinem Herzen halten wird.

Emilio Ballack verunglückte mit einem Quad tödlich

Simone Ballack: "Ich bin einfach dankbar für die 18 Jahre." Ihr Weg aus der Trauer
07:03 min
Ihr Weg aus der Trauer
Simone Ballack: "Ich bin einfach dankbar für die 18 Jahre."

Emilio Ballack war im August 2021 beim Portugal-Urlaub mit einem Quad tödlich verunglückt. Laut Bericht der „Daily Mail“ soll Emilio mit dem Fahrzeug auf einem unebenen Stück Land gefahren sein. Als das Quad dabei rückwärts rollte, sei es auf den 18-Jährigen gefallen.

Im Juni 2022 hatte Emilios Mutter Simone Mecky-Ballack im Interview mit RTL-Moderatorin Frauke Ludowig über die seitdem nicht enden wollende Trauer um ihren geliebten Sohn gesprochen: „Es gibt natürlich Tage, da möchte ich auch nicht aufstehen. Da will ich auch im Bett liegen bleiben und weinen. Aber ich lasse es nicht zu.“ Sie sei „dankbar“, Emilio zumindest für 18 Jahre in ihrem Leben gehabt zu haben, wie sie im Video oben erzählt. (csp)