„Diese Erinnerungen bleiben für immer"

Ann-Kathrin Götze fliegt erstmals mit Baby Rome in Urlaub - Strand-Fotos sind zuckersüß!

23. April 2021 - 12:08 Uhr

Ann-Kathrin: Raus aus der Corona-Tristesse

Für Baby Rome, der noch nicht mal ein Jahr alt ist, war es der erste Urlaub in seinem Leben. Für Ann-Kathrin Götze (31) ist es immerhin der erste Urlaub alleine mit Baby. Die Ehefrau von Fußballer Mario Götze (28) zog es nach Dubai, um der Corona-Situation in Deutschland zu entfliehen. Während der in den Niederlanden für PSV Eindhoven kickt, schiebt sie mit Spielerfrau Ina Aogo am Strand unter der arabischen Sonne eine ruhige Kugel. Nun steht sie ihren Followern in Sachen Verreisen mit Baby in Covid-Zeiten Rede und Antwort – und teilt dazu Urlaubsvideos vom kleinen Rome. Die zuckersüßen Aufnahmen des Götze-Minis und warum Ann-Kathrin auf eine Nanny verzichtet, das gibt's im Video.

"Man muss alles sehr gut planen und organisieren"

Dubai ist ein beliebter Zufluchtsort für Corona-genervte Influencer und Sonnenanbeter. Auch Ann-Kathrin Götze hatte es dorthin verschlagen. Inzwischen sind sie und Klein-Rome aber schon wieder Zuhause angekommen. In Quarantäne muss sich Ann-Kathrin zum Glück nicht begeben, wie sie erklärt: "Wo wir leben, braucht man nur einen negativen PCR-Test und das ist es. Auch wenn man nach Dubai einreist, braucht man nur einen negativen PCR-Test – beide dürfen nicht älter als 48 Stunden sein."

Ihre Follower sind außerdem ziemlich neugierig, wie das Reisen mit Baby so geklappt hat. "Ich habe alles von Zuhause mitgenommen. Man kann zwar auch alles in Dubai kaufen, aber ich wollte sicher sein, dass er den Trip gut übersteht und deshalb habe ich ihm Essen und Milch mitgebracht", erklärt die 31-Jährige.

Bei Instagram erklärt sie, dass es nicht so einfach war, mit Baby zu verreisen: "Es ist definitiv anders, als alleine zu reisen. Man muss alles sehr gut planen und organisieren und dann geht es. Aber es ist stressiger." Dennoch findet sie: "Diese Erinnerungen bleiben für immer. Das ist unbezahlbar!"

Und das zeigen auch die Aufnahmen, die sie von Mini-Rome gemacht hat, als er im Sand gespielt hat, wie Sie oben im Video sehen.

Auch interessant