Ob Alkohol-, Drogen- oder Spielsucht

Süchtig nach...? Hier finden Betroffene Hilfe

Für viele Betroffene ist der Schritt raus aus der Sucht schwer.
Für viele Betroffene ist der Schritt raus aus der Sucht schwer.
© dpa, Alexander Heinl, his cul wst skm

01. Juni 2021 - 13:45 Uhr

Beratungsangebote im Norden

Wie komme ich da bloß wieder raus? Diese Frage stellen sich wohl Viele, für die Alkohol, Drogen oder auch die stundenlange Benutzung des Handys oder PCs alltäglich sind. Wer suchtkrank ist, kann daran etwas ändern, auch wenn der erste Schritt Mut kostet und schwierig ist. Im Norden gibt es aber viele Anlaufstellen für Betroffene, die gerne beraten und dabei helfen, wieder raus aus der Sucht zu kommen.

Hilfe in Ihrer Region

Nicht nur in der Stadt, sondern auch auf dem Land gibt es zahlreiche Angebote für Menschen mit einer Suchterkrankung. Auf diesen Seiten finden Sie ein paar Beispiel für Beratungsstellen in Ihrem Bundesland.

Landesstellen für Suchtfragen

Die Landesstellen für Suchtfragen sind die Dachorganisationen der verschiedenen Suchthilfestellen und Selbsthilfeorganisationen der Länder. Hier finden Sie Informationen über die unterschiedlichen Beratungsstellen und können sich über Präventionsangebote oder die politische Arbeit in der Suchtberatung informieren.

RTL.de empfiehlt

Anzeigen:

Bundesweite Beratungsstellen

Auch bei diesen bundesweit arbeitenden Organisationen kann Ihnen Hilfe in Ihrer Nähe vermittelt werden.

Auch interessant