Erstochen und vergraben Mutter holt Tochter (5) von der Kita ab - und tötet sie


Es sind die letzten Aufnahmen, auf denen man Elena aus Italien lebend sieht. Die 5-Jährige rennt auf ihre Mutter zu, umarmt sie und geht mit ihr nach Hause - wenige Stunden später ist Elena tot. Ihre Mutter Martina soll sie erstochen und vergraben haben.

Es sind die letzten Aufnahmen, die die kleine Elena lebend zeigen. Sie begrüßt ihre Mutter Martina nach einem langen Kita-Tag liebevoll und geht mit ihr nach Hause: Nichtsahnend, dass ihre Mutter sie am selben Tag noch töten wird.

Für den Mord soll Martina vorgesorgt haben: sie nimmt Schaufel, Müllsäcke und ein Messer mit auf ein Feld. Dort soll sie elfmal auf ihre fünfjährige Tochter eingestochen haben. Wie italienische Medien berichten, soll Elena noch gelebt haben, als ihre Mutter sie in Müllsäcke packt und vergräbt – ihr Tod war langsam und qualvoll.

Einen Tag bevor Martina den Mord an ihrer Tochter gesteht, behauptet sie bei der Polizei noch, dass ihre Tochter entführt wurde – um ihre Tat zu vertuschen.

Das Motiv für ihre grausame Tat hat Martina bisher verschwiegen, Elenas Vater bezeichnet die Mutter seines Kindes als „Monster“ – die Ermittlungen laufen weiter. Elena wurde am 22. Juni in ihrem Heimatort auf Sizilien beerdigt.
Teenager bringt Freund um
Jan N. (14) aus Wunstorf tot: 14-Jähriger in U-Haft
Wilder Truthahn terrorisiert US-Dorf
Truthahn "Reggie" ist außer Rand und Band
Lützerath fast geräumt
Aber: Noch Aktivisten unter der Erde
RTL-Reporter Jan Heikrodt aus Lützerath
Aktivisten wollen "ab jetzt nicht mehr schlafen"
Archiv-Video aus dem Februar 2004
RTL-Reporter erklärt das Riesen-Aquarium
Verbrechensopfer Selin: Exklusives RTL-Interview
"Ich wurde hierhin entführt und mehrfach vergewaltigt"
Dealer und Freund zu Geldstrafe vururteilt
Gericht: Celina selbst schuld an Drogentod
Erdogan spricht von "hinterhältigem Anschlag"
Explosion in Istanbul: 6 Tote, und viele Verletzte
Tote und Verletzte
Explosion in Einkaufsstraße in Istanbul
Junge Frau (23) starb vor mehr als 30 Jahren
"Cold Case" Claudia Otto: Mordprozess in Köln
Riesen-Hype um Horrorfilm
Smile - wie schlimm ist dieser Grusel-Streifen?
Sie trainieren für ihre Aktionen
So bereiten sich Klima-Demonstranten vor
Man kann kaum Hinsehen!
Lkw rast unkontrolliert auf Straße – verfehlt mehrere Autos
Aurich:
18-jähriger mit Nacktbildern um 100.000 Euro (!) erpresst
Entsetzen in Sachsen
Brandanschlag auf Flüchtlingsunterkunft in Bautzen
Während sein Vater im Sterben liegt
Querulant lässt Polizei nicht aufs Grundstück
Versuchter Raumbord aus dem Jahr 1987
"Cold Case" in Köln offenbar gelöst
Amoklauf in Uvalde (Texas)
Deutsche verurteilt, weil sie Täter nicht meldete
Widerstand gegen Urteil
Luxus-Ressort soll abgerissen werden
Sie wollen in Revision gehhen
Das sagt Zoes Familie zum Urteil