← zurück zur Namenssuche

Namensbedeutung Marie

Marie b
Gottesgeschenk
Alternative Schreibweise:
Mirjam
Verwandte Namen:
Herkunft
hebräisch, französisch
Bedeutung
Marie ist ein Vorname von langer Tradition. Über viele Jahre hinweg erfreute sich der Name großer Beliebtheit. Der Name, den in seltenen Fällen auch Männer tragen, wird gern kombiniert. Dabei gibt es zwei verschiedene Möglichkeiten. Zum Beispiel eine Trennung des Namens mit Bindestrich wie zum Beispiel Marie-Luise oder aber als Bestandteil eines ganzen Namens Annemarie. Marie ist die französische Form von Maria. Dieser Name stammt aus der Bibel und leitet sich vom Namen Mirjam ab. Die Bedeutung des Namens ist bis heute nicht eindeutig geklärt und richtet sich deshalb an den hebräischen Ursprungsnamen Mirjam. Dieser lässt sich in seinen zwei Wortgruppen mit „Gottesgeschenk“ und „fruchtbar“ übersetzen. Aber auch „die Wohlgenährte“ ist eine mögliche Übersetzung. Besungen wurde Marie übrigens einmal von Joachim Deutschland. Bei ihm kam die Person allerdings nicht besonders gut weg. Unter anderem betitelt er Marie als „Schlampe“ und „Drecksau“. Dabei verbindet man Marie eher mit einer heiligen oder einer schlauen Person. Schuld daran könnte die berühmte Namensträgerin Marie Curie sein. Die Physikerin erhielt als erste Frau den Nobelpreis und das gleich in zwei verschiedenen Kategorien. Weitere berühmte Namensträgerinnen sind Marie Fredriksson von der Popband „Roxette“ und natürlich Mutter Beimer, die im wahren Leben Marie-Luise Marjan heißt.
Namenstag
1. Januar, 23. April, 1. Mai, 8. Juni, 23. Juni, 27. Juli, 20. August, 12. September, 14. November
Berühmte Namensträger
Marie Curie (Physikerin)
Marie Fredriksson (Roxette-Sängerin)
Marie-Luise Marjan (Schauspielerin)

Mehr zu Vornamen