← zurück zur Namenssuche

Namensbedeutung Benjamin

Benjamin m
Sohn des Glücks
Verwandte Namen:
Herkunft
hebräisch
Bedeutung
Benjamin ist ein alter männlicher Vorname, der schon in der Bibel seinen Platz gefunden hat und auch als Familienname vorkommt. Benjamin war der Sohn Jacobs , die als Stammväter der zwölf Stämme Israels gelten. Da er der jüngste Sohn Jacobs war, hat sich Benjamin als Bezeichnung für das zuletzt geborene Kind, bzw. das jüngste Kind durchgesetzt. Benjamin bedeutet Sohn der Freude und des Glücks. In den 70ern hat des letzten Jahrhunderts hat sich der Name Benjamin in die Familien geschlichen. Nachdem er vorher kaum gebräuchlich war, gewann er rasend schnell an Popularität und wurde einer der beliebtesten Jungennamen. In den 80ern war er sogar einige Male in der Top Ten der Rangliste der beliebtesten Jungennamen in Deutschland vertreten. Seitdem hat er etwas an Gunst verloren. In den Top Ten ist er seitdem nicht mehr aufgetaucht. Auch in anderen Ländern ist Benjamin ein beliebter Name, so werden im englischsprachigen, französischen und niederländischen Sprachraum Benjamin bis heute als Jungennamen vergeben. In Deutschland ist der Name Benjamin durch die Kunstfigur Benjamin Blümchen besonders bekannt. Ganze Generationen sind mit Hörspiel-Cassetten von dem niedlichen Elefant aufgewachsen.
Namenstag
19. Dezember, 31. März
Berühmte Namensträger
Benjamin Blümchen (Zeichentrickfigur) Benjamin Griffey ("Casper" Rapper)
Vorherige Namen:

Mehr zu Vornamen