← zurück zur Namenssuche

Namensbedeutung Ben

Ben m
Sohn der rechten Hand/Der Gesegnete
Alternative Schreibweise:
Benedikt
Herkunft
hebräisch
Bedeutung
Ben ist die englische Kurzform von Benjamin und Benedikt. Er stammt aus dem hebräischen Raum. Das kurze Wort Ben allein übersetzt sich mit „Sohn“. Der volle Name Benjamin übersetzt sich mit „Sohn meiner rechten Hand“ oder aber auch „Sohn des Glücks“ (Siehe auch Benjamin). Und Benedikt wiederum bedeutet „der Gesegnete“. Benjamin wurde erstmalig in der Bibel erwähnt als Sohn Jakobs. Demzufolge war er einer der Stammväter der zwölf Stämme Israels. Der Kurzname mit nur drei Buchstaben erfreut sich in Deutschland erst seit dem Millennium großer Beliebtheit. So sehr sogar, dass er über viele Jahre hinweg die Spitzen der Namenshitlisten eroberte und dort bis heute verweilt. Um dem Namen Individualität zu verleihen, kombinieren viele Eltern Ben mit einem zweiten Namen. Beispiele dafür sind zum Beispiel Ben Luca oder Ben Elias. Berühmte Namensträger mit dem Kurznamen sind US-Schauspieler Ben Affleck und Ben Stiller. Auf den vollen Namen Benjamin hört wiederum Benjamin Griffey, der als Rapper Casper in Deutschland große Erfolge feiert. Sänger Ben dagegen versuchte aus seinem Namen, nämlich Bernhard das Beste herauszuholen und bediente sich kurzerhand dieser Variante. Sicher war der Sänger und Moderator mit ein Grund für die plötzliche Explosion des Namens Ben.
Namenstag
31. März, 19. Dezember
Berühmte Namensträger
Ben (Sänger)
Benjamin Griffey (Casper)
Ben Affleck (US-Schauspieler)
Ben Stiller (US-Schauspieler)

Mehr zu Vornamen