RTL.de
TV
GZSZ
Dschungelcamp
Der Bachel
DSDS
Now
Themen und Personen

Libyen

Libyen ist ein nordafrikanischer Staat am Mittelmeer. In den vergangenen Jahren erschütterten mehrere Bürgerkriege das Land.

Libyen Istockphoto

Libyen ist ein Staat in Nordafrika, der mit einer Fläche von über 1,7 Millionen km² der drittgrößte Staat Afrikas ist.

Die Mehrzahl der rund 6,7 Millionen Einwohner des Landes (Stand 2018) lebt im Norden Libyens an der Mittelmeerküste. Vor dem Bürgerkrieg 2011, bei dem Machthaber al-Gaddafi schließlich mithilfe eines internationalen Lufteinsatzes von Rebellen gestürzt wurde, galt Libyen als reichster Staat des Kontinents. Der Ölreichtum machte aus dem Land eines der wichtigsten Exportländer für Erdöl.

Als in Tunesien der langjährige Diktator Ben-Ali gestürzt worden war, begannen auch die Menschen in Libyen gegen die Regierung zu demonstrieren. Die darauffolgende militärische Auseinandersetzung endete zwar mit dem Sturz der Regierung al-Gaddafis, allerdings ist immer noch keine Ruhe eingekehrt in Libyen. Auch nach dem Friedensvertrag im Dezember 2015 zwischen den rivalisierenden Lagern aus Tobruk und Tripolis blieb das Land gespalten.

Neben den politischen Auseinandersetzungen ist Libyen auch immer wieder von ethnischen und religiösen Konflikten betroffen. Die Zusammensetzung der Bevölkerung aus verschiedenen Stämmen und Völkern, die sich teils benachteiligt fühlen, ist dabei meist der Auslöser. Die im Süden des Landes lebenden Tuareg beklagen eine jahrelange offene Diskriminierung vonseiten des Staates und verwalten Teile ihres Siedlungsgebiets deshalb selbst.

Weitere Informationen und News zu Libyen gibt es bei RTL.de.