RTL.de
TV
GZSZ
Dschungelcamp
Der Bachel
DSDS
Now
Themen und Personen

Hongkong

Hongkong ist eine Metropole in China, in der über sieben Millionen Menschen leben. Damit zählt Hongkong zu den Weltstädten.

Hongkong picture alliance / Jürgen Effner

Hongkong ist eine administrative Region der Volksrepublik China. Die Stadt ist berühmt für ihre eindrucksvolle Skyline, die tiefen Naturhäfen und weltweit als beliebtes Touristenziel bekannt. Hongkong hat eine Fläche von 1.104 km² und teilt seine nördliche Grenze mit der Provinz Guangdong. Mit rund 7,5 Millionen Einwohnern (Stand 2018) der verschiedensten Nationalitäten ist Hongkong eine der weltweit am dichtesten besiedelten Metropolen.

In den späten 1970er-Jahren wurde Hongkong ein wichtiger Umschlagplatz in der Asien-Pazifik-Region. Von diesem Zeitpunkt an hat sich die Stadt zu einer globalen Handelsdrehscheibe entwickelt. Die begrenzte Fläche der Region erzeugt eine dichte Infrastruktur, wobei sich das Gebiet zu einem Zentrum der modernen Architektur entwickelt hat.

Neben New York und London ist Hongkong eines der drei wichtigsten Finanzzentren weltweit. Weiterhin zeichnet sich die Stadt durch die äußerst liberale Marktwirtschaft aus: Die Dienstleistungswirtschaft, gekennzeichnet durch Freihandel und niedrige Steuern, wird als eine der freiesten der Welt angesehen. Im Gegensatz zu China ermächtigt das Hongkonger Grundgesetz die Region dazu, Beziehungen zu ausländischen Staaten und Regionen sowie internationalen Organisationen einzugehen und direkte Vereinbarungen mit ihnen zu schließen. Touristen freuen sich auf zahlreiche Sehenswürdigkeiten in dieser geschäftigen Stadt. Die wohl bekannteste ist der Tian Tan Buddha – hierbei handelt es sich um die weltgrößte sitzende Buddhastatue. Sie befindet sich auf Lantau Island, einer von insgesamt 263 Inseln der Stadt.

Aktuelles rund um das Thema Hongkong finden Sie stets bei RTL.de.