RTL.de
TV
GZSZ
Alles was zählt
Dschungelcamp
Der Bachel
DSDS
Now
Themen und Personen

Einsatz in 4 Wänden

'Einsatz in 4 Wänden': Zehn Jahre lang räumte Tine Wittler auf und dekorierte die Wohnungen der Zuschauer neu.

Einsatz in 4 Wänden picture alliance / dpa

10 Jahre lang renovierte und dekorierte Tine Wittler in der RTL-Sendung 'Einsatz in 4 Wänden’ die Wohnungen der Zuschauer, strich die Wände und richtete Zimmer neu ein. Dabei rückte Moderatorin Tine Wittler stets mit Kollegen und Kamerateam an, um die entsprechenden Wohnungen in Augenschein zu nehmen und anschließend umzugestalten. Die Zuschauer erhielten bei der Docutainment-Reihe so einen privaten Einblick in fremde Wohnzimmer.

Nachdem Wohnexpertin Tine Wittler das renovierungsbedürftige Objekt begutachtet hatte, wurden die Wohnungen ausgeräumt und entrümpelt. Eigene Wünsche und Vorstellungen von der Umgestaltung ihres Heims besprachen die Bewohner mit dem Fernsehteam. Anschließend wurden die Räume unter der Aufsicht und Anleitung eines Innenarchitekten von Tine Wittler und ihrem Team neu eingerichtet. Die Bewohner der Wohnung sahen jedoch erst das Endergebnis und durften den Raum oder die Wohnung während der Umbauarbeiten nicht betreten.

Am Ende einer jeden Sendung stellte sich die Frage: Treffen Tine Wittler und ihr 'Einsatz in 4 Wänden’-Fernsehteam den Geschmack der Bewohner?

Nachdem die Renovierung abgeschlossen war, bekamen sowohl die Bewohner als auch die Zuschauer das Endergebnis präsentiert: In der Regel positiv überrascht, hatte Tine Wittler ganze Arbeit geleistet.

Auch Spezialausgaben von 'Einsatz in 4 Wänden' gab es, bei denen komplette Häuser ausgeräumt, aufgeräumt und umgebaut sowie neu eingerichtet wurden. Währenddessen wohnten die Bewohner bei Freunden oder Bekannten oder wurden in Hotels untergebracht. Tine Wittlers letzter Fall von 'Einsatz in 4 Wänden – Spezial‘ war hierbei das 46 Quadratmeter kleine 'Zwergenhaus‘, das sie wieder in einen menschenwürdigen Zustand verwandelte.

Im Jahr 2004 erhielt die Sendung 'Einsatz in 4 Wänden’ den Deutschen Fernsehpreis in der Kategorie 'Beste tägliche Sendung‘ verliehen.