RTL.de
TV
GZSZ
Dschungelcamp
Der Bachel
DSDS
Now
Themen und Personen

Steckbrief

Jacques Chirac picture alliance / abaca | Hounsfield Pierre/ABACA
  • Name:
    Jacques Chirac
  • Beruf:
    Politiker
  • Geboren am:
    29. November 1932
  • Geburtsort:
    Paris
  • Größe:
    189 cm
  • Sternzeichen:
    Schütze
Jacques Chirac war zwölf Jahre lang französischer Staatspräsident. Mit seinem Widerstand gegen den Irak-Krieg festigte er das Band zwischen Frankreich und Deutschland.

Der ehemalige französische Staatspräsident Jacques René Chirac wurde am 29. November 1932 in Paris geboren, wo er auch am 26. September 2019 im Alter von 86 Jahren starb. Er wuchs als Sohn von Abel François Chirac und seiner Mutter Marie-Louise Valette auf. Sein Vater arbeitete erst als Buchhalter und verdingte sich später als Vermögensberater der Industriellenfamilie Dassault. Jacques Chirac heiratete 1956 Bernadette Chodron de Courcel, mit der er zwei Töchter hatte. Laurence und Claude Chirac bekamen 1979 noch eine Adoptivschwester, Anh Dao Traxel, die als Bootsflüchtling aus Vietnam nach Frankreich gekommen war. Chiracs älteste Tochter Laurence starb am 14. April 2016 im Alter von 58 Jahren als Folge ihrer Magersucht an Herzversagen.

Ausbildung und Werdegang Jacques Chiracs

Nach seinem Hochschulabschluss 1950 begann Jacques Chiracs in Paris mit dem Studium der Politikwissenschaften. Es folgte eine Ausbildung für Beamte an der École nationale d'adminstration. Nach dem Wehrdienst verfolgte der junge Jacques Chirac seine politische Laufbahn mit großem Ehrgeiz und war fünf Jahre lang Mitarbeiter von Staatspräsident Georges Pompidou. Nach dessen unerwarteten Tod rückte Valéry Giscard d'Estaing in das Amt des Staatspräsidenten auf und ernannte Jacques Chirac zum Premierminister. Am 26. August 1976 wurde er jedoch durch Raymond Barre ersetzt und kandidierte daraufhin für das Amt des Oberbürgermeisters von Paris. Diese Stellung behielt er 18 Jahre bis zum 16. Mai 1995. Schließlich folgte seine Berufung zum Staatspräsidenten Frankreichs. Dieses hohe Amt bekleidete er vom 17. Mai 1995 bis 16. Mai 2007.

Jacques Chiracs besondere Verdienste

Während seiner politischen Laufbahn war Jacques Chirac ein starker Hardliner und stand für seine Überzeugungen ein. So verkündete er als erster französischer Staatspräsident eine Mitschuld der Franzosen an der Deportation und Vernichtung französischer Juden im Zweiten Weltkrieg. Mit den unvergesslichen Worten: "Diese schwarzen Stunden besudeln unsere Geschichte für immer. Sie sind eine Schande für unsere Vergangenheit. Ja, der kriminelle Wahn der Besatzer wurde - und jeder weiß das - von den Franzosen und vom französischen Staat unterstützt.", wandte er sich im Juli 1995 an die Nation. Auch stellte er sich gemeinsam mit dem deutschen Bundeskanzler Gerhard Schröder gegen die amerikanischen Pläne für den Irak-Krieg. Am 16. Mai 2007 übergab Jacques Chirac das höchste französische Amt als Staatspräsident nach zwölfjähriger Regierungszeit an seinen Nachfolger Nicolas Sarkozy.