RTL.de
TV
GZSZ
Dschungelcamp
Der Bachel
DSDS
Now
Themen und Personen

Steckbrief

  • Name:
    Harvey Weinstein
  • Beruf:
    Filmproduzent
  • Geboren am:
    19. März 1952
  • Geburtsort:
    New York City, USA
  • Größe:
    183 cm
  • Sternzeichen:
    Fische
Harvey Weinstein ist ein Filmproduzent aus den USA, der bis zu den Anschuldigungen gegen seine Person mit seinem Bruder Bob ein erfolgreiches Team bildete.

Harvey Weinstein wurde als ältester Sohn des Ehepaares Max und Miriam Weinstein in Queens, New York City geboren. Er nahm ein Studium an der State University of New York auf und war bereits als Student gemeinsam mit seinem jüngeren Bruder Bob der Eigentümer eines kleinen Theaters. Die Brüder entwickelten sich im Laufe der Jahre zu einem der erfolgreichsten Filmproduzenten-Teams in den Vereinigten Staaten. 1979 gründeten sie ein Produktionsunternehmen namens Miramax, das sie 14 Jahre später an Disney verkauften. Einige ihrer erfolgreichsten Spielfilme sind „Der englische Patient“, „Shakespeare in Love“ und „Gangs of New York“. Trotz der erfolgreichen Zusammenarbeit hatten die Brüder Weinstein immer wieder Differenzen mit Disney, sodass sie letztendlich im Herbst 2005 Miramax verließen und die Weinstein Company gründeten.

Harvey Weinsteins Privatleben

1987 heiratete Weinstein die Miramax-Assistentin Eve Chilton und bekam mit ihr die Töchter Lily, Emma und Ruth. Nach der Scheidung im Jahr 2004 ging er eine Beziehung mit der Modedesignerin Georgina Chapman ein, der er drei Jahre später das Ja-Wort gab. Georgina brachte 2010 Tochter India Pearl und 2013 Sohn Dashiell zur Welt. Als im Herbst 2017 die Vergewaltigungsvorwürfe gegen ihren Mann bekannt wurden, trennte sich die Modedesignerin von ihm und reichte die Scheidung ein. Harvey Weinstein gilt als Anhänger der Demokratischen Partei und unterstützte die Präsidentschaftskandidaten Bill Clinton und Barack Obama.

Anschuldigungen wegen sexueller Übergriffe gegen Harvey Weinstein

Im Herbst 2017 wurde Weinstein von zahlreichen Frauen der Vergewaltigung oder sexuellen Belästigung beschuldigt. Ein Teil der Vorwürfe stammte von einigen berühmten Hollywood-Schauspielerinnen. Angeblich galten die Vorfälle jahrelang als offenes Geheimnis in der US-amerikanischen Filmbranche. Weinstein wurde aus der Weinstein Company und der Oscar-Akademie AMPAS entlassen. Nach seiner Verhaftung im Mai 2018 kam er gegen Kaution wieder auf freien Fuß, musste jedoch seinen Pass abgeben und darf sich nur in Absprache mit dem Gericht außerhalb von New York und Connecticut bewegen. Im Januar 2020 kam es zum Prozessauftakt im Fall Weinstein.