Archiv

Steckbrief: Dirk Borchardt

Dirk Borchardt picture alliance / dpa
  • Name:
    Dirk Borchardt
  • Beruf:
    Schauspieler
  • Geboren am:
    24. Februar 1969
  • Geburtsort:
    Berlin
  • Größe:
    181 cm
  • Sternzeichen:
    Fische
Dirk Borchardt ist ein deutscher Schauspieler. Seine erste Fernsehrolle hatte er in der RTL-Soap 'Gute Zeiten, schlechte Zeiten'.

Schauspieler Dirk Borchardt wurde am 24. Februar 1969 in Berlin geboren. Da er sich bereits als Jugendlicher für die Schauspielerei interessierte, absolvierte er nach dem Abitur ein Studium an der Schule für Darstellende Künste Die Etage in seiner Heimatstadt. Anschließend vertiefte er seine Kenntnisse auf der Theaterbühne.

Dirk Borchardt begann seine Fernsehkarriere Anfang der 1990er Jahre mit einer Rolle in der RTL-Serie 'Gute Zeiten, schlechte Zeiten'. Hier spielte er in insgesamt 65 Episoden die Figur des Bertram Köhler. Es folgten Engagements für verschiedene Film- und Fernsehproduktionen, so etwa 1994 für den Krimi 'Max Wolkenstein: Gefährlicher Freund'. Außerdem stand er für den Kinofilm 'Wege in die Nacht' vor der Kamera.

Dirk Borchardt arbeitete seither mit vielen namhaften Regisseuren zusammen, unter anderem mit Carl Schenkel, Oliver Hirschbiegel und Hannes Stöhr. Er war mehrfach in der RTL-Actionserie 'Alarm für Cobra 11 - Die Autobahnpolizei' im Fernsehen zu sehen. Auch die Formate 'Tatort', 'Polizeiruf 110' und 'Der letzte Bulle' sind Stationen seiner Karriere. Von 2013 bis 2014 gehörte er zudem 16 Episoden lang zur Besetzung der Serie 'Danni Lowinski'.

2013 kam Dirk Borchardt mit seiner Schauspielkollegin Caroline Frier zusammen, die er am Set von 'Danni Lowinski' kennengelernt hatte. Er ist begeisterter Kampfsportler und Mitglied bei 'Nervous Service', einem sogenannten Kampfchoreographen-Team.

Weitere Informationen zu Dirk Borchardt finden Sie stets hier bei RTL News.