Bis zu 15 Grad um Mitternacht

Das wärmste Silvester seit mehr als hundert Jahren - laut Wetterstatistik

Wie warm oder kalt wird es in Deutschland? Im Video: Temperatur-Vorhersage für 14 Tage
00:35 min
Im Video: Temperatur-Vorhersage für 14 Tage
Wie warm oder kalt wird es in Deutschland?

1 weitere Videos

von Henning Liss

2023 könnte mit den heißesten Silvester-Partys beginnen, die Deutschland in den letzten Hundert Jahren erlebt hat - zumindest in Bezug auf die Wetterstatistik. Denn aktuelle Prognosen zeigen, dass es die wärmste Silvesternacht seit Beginn der Wetteraufzeichnungen werden könnte. Angenehm wird es draußen allerdings trotzdem nicht: Regen und viel Wind begleiten den Jahreswechsel.

Möglicher Wetterrekord an Silvester Nummer 1: Tageshöchsttemperatur in Freiburg bei bis zu 20 Grad

Rekordwärme an Silvester in Deutschland
Am letzten Tag des Jahres 2022 werden vermutlich Tageshöchstwerte von weit über 15 Grad erreicht. Das passt zur Jahresbilanz: Das Jahr 2022 dürfte auch insgesamt das wärmste Jahr in Deutschland seit Beginn der Aufzeichnung von Wetterdaten werden.

Wer am Samstagnachmittag eine Regenpause für einen Spaziergang ausnützt, darf sich auf warme Temperaturen freuen, die teils locker im Frühlingsbereich liegen: Die Prognose für Freiburg zeigt knapp unter 20 Grad!

Das würde um mehrere Grad über einem Jahrzehnte alten Rekord liegen:

  • An einem 31. Dezember wurden bisher 17 Grad in Müllheim (Baden-Württemberg) gemessen.

Möglicher Rekord Nummer 2: Bis zu 15 Grad in der Silvesternacht

Wenn Sie am 1. Januar 2023 um 0:00 Uhr vor die Tür gehen, um das Feuerwerk zu bestaunen, dann liegen die Temperaturen je nach Region oft bei Werten oberhalb von 10 Grad. Das ist zwar noch kein T-Shirt-Wetter, aber teils deutlich wärmer als ein durchschnittlicher Jahresbeginn in Deutschland. Vereinzelt sind sogar um die 15 Grad denkbar – das sind rekordverdächtige Temperaturen.

In der Wetterstatistik werden allerdings traditionell die Tiefstwerte einer Nacht aufgeführt, die erst am frühen Morgen erreicht werden. Der bisherige Rekord wurde erst am Beginn dieses Jahres aufgestellt:

  • Die höchste Tiefsttemperatur für die Silvesternacht wurde am 1. Januar 2022 in Duisburg-Baerl (Nordrhein-Westfalen) gemessen mit 11,6 Grad.

Diesen Werte könnten wir am 1. Januar 2023 überbieten mit Werten von bis zu 13 Grad.

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Warm, regnerisch - und windig!

Viel Wind am 31. Dezember in Deutschland
Prognose: Stürmische Böen können am 31. Dezember in großen Teilen Deutschlands auftreten.

Trotz der hohen Temperaturen kann es draußen ungemütlich werden. Etliche Regenschauer sind zu erwarten und vor allem wird es sehr windig: „In den nächsten Tagen sorgen Tiefdruckgebiete über der Nordsee für wechselhaftes, mildes und windiges Schauerwetter. Auch an Silvester fegt einem der Wind teilweise kräftiger um die Ohren. Verbreitet sind starke bis stürmische Böen möglich, in den Mittelgebirgen und an der Küste auch Sturmböen. Auf den Gipfeln der Mittelgebirge, insbesondere dem Brocken, kann zeitweise sogar Orkanstärke erreicht werden. Etwas schwächer ist der Wind im Süden. Am Abend und zum Jahreswechsel lässt der Wind nur wenig nach, das Abfeuern von Raketen kann teilweise also ziemlich gefährlich werden.“ mahnt Meteorologe Martin Pscherer.

Fazit: Neuer Wintereinbruch mit Schnee und Dauerfrost noch nicht in Sicht

Das Jahr 2022 endet mit viel Wärme. Das passt zur Gesamtbilanz: Nach vorläufigen Berechnungen dürfte 2022 das wärmste Jahr in Deutschland seit Beginn der Wetteraufzeichnungen werden. Die milde Periode zieht sich dann bis in den Januar hinein. Der Winter ist noch lange nicht vorbei, es bleibt noch viel Zeit für neuen Schnee. Aktuell ist der aber noch nicht in Sicht.

Unsere Wettertrends und Themenseiten

Sollten Sie Interesse an weiteren Wetter-, Klima- und Wissenschaftsthemen haben, sind Sie bei wetter.de bestens aufgehoben. Besonders ans Herz legenkönnen wir Ihnen auch den 7-Tage-Wettertrend mit der Wetterprognose für die kommende Woche. Dieser wird täglich aktualisiert. Falls Sie weiter in die Zukunft schauen möchten, ist der 42-Tage-Wettertrend eine Option. Dort schauen wir uns an, was auf uns in den kommenden Wochen zukommt. Vielleicht interessiert Sie eher wie sich das Klima in den vergangenen Monaten verhalten hat und wie die Prognose für das restliche Jahr aussieht. Dafür haben wir unseren Klimatrend für Deutschland.

Damit Sie auch unterwegs kein Wetter mehr verpassen, empfehlen wir unsere wetter.de-App für Apple- und Android-Geräte.

Wüstenstaat Deutschland - Die Doku im Online Stream auf RTL+

(cli, mps)