Geschworenenprozess Prinz Andrew will sich Prozess in den USA stellen


Der britische Prinz Andrew will sich im Rechtsstreit um Missbrauchsvorwürfe einem Geschworenenprozess stellen. Das geht aus einem Dokument hervor, das seine Anwälte am Mittwoch vor Gericht in New York einreichten. Dabei handelt es sich um eine formelle Antwort Andrews auf die Klage der US-Amerikanerin Virginia Giuffre, die US-Rechtsexperte Neama Rahmani zufolge so zu erwarten war. Eine außergerichtliche Einigung wäre rotzdem nicht ausgeschlossen, wie wir im Video erklären.

Angebliche Geldwäsche
Sind Andrews Töchter ebenfalls in Betrugsfall verwickelt?
Frage nach Prinz Andrew
Prinz William lässt Reporter geschickt auflaufen
Queen lässt Andrew fallen
Royal-Experte: "Gefühl, dass Andrew Dreck am Stecken hat"
Queen entzieht im Titel
Prinz Andrew muss als Privatperson vor Gericht
Reporterin Katharina Delling:
Titel weg! Prinz Andrew tritt als Zivilist vor Gericht
Wieder aufgetaucht!
Hier lacht und winkt Prinz Andrew in die Kamera
Am Rande eines Gottesdienstes für Prinz Philip
Das sagt Prinz Andrew über den Zustand der Queen
Bekannter von Prinz Andrew verhaftet
Modeunternehmer Peter Nygard im Missbrauchssumpf