In der "Struller-Brech-Gasse" wütet das Partyvolk Genervte Anwohner taufen Straße aus Protest um


Wenn die Anwohner der Friedrich-Ebert-Straße in Kassel ihre Wohnungen verlassen, dann wären Gummistiefel nicht die schlechteste Idee. Denn auf der Straße fließen fröhlich die Urinbäche, in der Ecke sammeln sich Pfützen von Erbrochenem und Müllberge erschweren das Durchkommen. Verursacher dieses Zustands? Das Kasseler Partyvolk. Aus Frust haben die Anwohner die Friedrich-Ebert-Straße in Struller-Brech-Gasse umbenannt. Doch mittlerweile ist die Situation auf der Partymeile nicht nur eklig, sondern auch gefährlich. Die Anwohner sind am Ende und fordern Änderungen. Die Ordnungsbehörden versuchen die Situation zu entschärfen. Welche Maßnahmen sie ergreifen und warum das den Anwohnern nicht reicht, verraten wir im Video.

(Welt)Gewandt
Designerin Anja Gockel verzaubert Frankfurt Fashion Week
Im Talk
Rechtsextremismusforscher über Probleme bei der Bundeswehr
Welt "erobern" und von Migranten "säubern"
Waffenbesitz und rechtsradikale Pläne: Ex-Soldat vor Gericht
Gratis-Ticket statt PKW
Umweltschonender Anreiz für Frankfurts Autofahrer
Fragwürdige Songauswahl
Junge Union feiert zu Ballermann-Hit
VIP News von Jens Prewo
Zwei Generationen auf dem Laufsteg vereint
VIP News von Jens Prewo
Mode kennt keine Grenzen
VIP News von Jens Prewo
Frankfurter Starfotograf präsentiert Fashionfilm
Recycelter Jeans-Look
Diese Frankfurter Mode hat eine Vorgeschichte
Kommunen suchen Lösungen
Trockenheit sorgt für Trinkwasserknappheit
2026 ist es soweit!
Großstadt Hanau wird kreisfrei
Wegen UNACHTSAMEN Besuchern!
Frankfurter Zoo: Pinguin Tweety verschluckt Münze
Helena verlilert Hörimplantat
Außenspiegel-Unfall mit dramatischen Folgen
Kein "Herr" und keine "Frau" mehr!
René_ Hornstein gewinnt Gerichtsprozess
Schweinesoldat mit Davidstern?
Antisemitismus-Eklat bei documenta - Kunstwerk wird verdeckt
Schleppender Ausbau
Windenergie in Hessen stagniert
Mordmotiv Eifersucht?
Prozessauftakt in Darmstadt: Chantal S. ihre Partnerin
"Ich habe bis jetzt noch keine Antwort bekommen"
Zwischenbilanz im Hanauer Attentat: Fehlendes Polizeivideo
Hitze-Hammer in Hessen
Wer geht denn bitte jetzt noch ins Solarium?
Geheimtipps der Geschäftsführerin
Sabine Schormann über die diesjährige documenta