RTL.de
TV
GZSZ
Dschungelcamp
Der Bachel
DSDS
Now
Themen und Personen

Wikipedia

Wikipedia ist eine Website, die lexikalisches Wissen bündelt und zugänglich macht. Theoretisch kann jeder Nutzer Artikel für Wikipedia verfassen und editieren.

Wikipedia picture alliance / empics

Wikipedia ist eine Internetseite, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, lexikalisches Wissen für die Allgemeinheit zugänglich zu machen. Das Projekt startete am 15. Januar 2001. Der Initiator war Jimmy Wales. Bei Wikipedia handelt es sich um eine nicht profitable Webseite. Es ist das größte Online-Lexikon der Welt und umfasst Millionen von Artikeln. Diese wurden in mehr als 300 Sprachen verfasst.

Jede Person hat die Möglichkeit, Artikel für Wikipedia zu schreiben. Hierbei kann man sich die Aufgabenfelder selbst aussuchen. Jeder Autor muss sich jedoch an die Richtlinien der freien Enzyklopädie halten. Zu beachten ist unter anderem, dass das Urheberrecht geschützt wird, der Schreibstil neutral ist und die Netiquette-Regeln von Wikipedia eingehalten werden. Gemeinsam mit anderen Autoren besteht die Möglichkeit, nicht nur Texte zu formulieren, sondern diese auch zu formatieren und zu editieren.

Wikipedia ist das Folgeprojekt der sogenannten Nupedia. Diese startete im Jahr 2000, wurde jedoch vollständig von Wikipedia abgelöst. Jimmy Wales wurde im darauffolgenden Jahr auf das Wiki-System aufmerksam und erkannte dessen Vorteile, die es ermöglichen, Internetseiten online zu bearbeiten.

Wikipedia finanziert sich ausschließlich über Spenden von Unternehmen und Privatpersonen. Hierzu werden regelmäßig Aufrufe gestartet, die beendet werden, sobald das gesetzte Spendenziel erreicht wurde. Die fehlende geschäftliche Absicht von Wikipedia erkennt man bereits an der Internetadresse: Die Domainendung .org ist für nichtkommerzielle Internetseiten vorgesehen.

Aktuelle News und Informationen zu Wikipedia finden Sie hier bei RTL.de.