Archiv

Steckbrief: Olli Dittrich

Olli Dittrich picture alliance / Sven Simon
  • Name:
    Olli Dittrich
  • Beruf:
    Schauspieler
  • Geboren am:
    20. November 1956
  • Geburtsort:
    Offenbach am Main
  • Sternzeichen:
    Skorpion
Olli Dittrich wurde als Komiker durch die Fernsehsendung 'RTL Samstag Nacht' bekannt. Er ist außerdem als Schauspieler und Musiker erfolgreich.

Der Schauspieler und Komiker Oliver Michael Dittrich wurde am 20. November 1956 in Offenbach/Main geboren. Olli Dittrich ist für Parodien von Prominenten sowie für skurrile Charaktere bekannt, die zu Kultfiguren geworden sind.

Die TV-Show 'RTL Samstag Nacht' machte Olli Dittrich in den 1990er-Jahren deutschlandweit bekannt. Hier arbeitete er unter anderem mit Wigald Boning zusammen. Die beiden wurden 1995 für ihre Interview-Sendung 'Zwei Stühle - Eine Meinung' sowie für ihren musikalischen Auftritt als 'Die Doofen' mit dem Adolf-Grimme-Preis prämiert. Auch Sendungen wie 'Olli, Tiere, Sensationen' und die Show 'Blind Date' machten Olli Dittrich bekannt.

Als Improvisationskünstler beweist er sich auch in 'Dittsche', einem regelmäßig ausgestrahlten WDR-Kammerspiel. Neben seiner Teilnahme an diversen Fernsehshows trat er auch als Schauspieler in verschiedenen Filmen auf. Im Jahr 2011 spielte er in dem Kinofilm 'Die Relativitätstheorie der Liebe' insgesamt fünf Figuren. Für seine Wandlungsfähigkeit erhielt Olli Dittrich die Nominierung für den Deutschen Schauspielerpreis.

Im gleichen Jahr publizierte er 'Das wirklich wahre Leben', eine autobiografische Sammlung aus Interviews und Anekdoten. Er tritt oft als Gast in TV-Formaten auf, unter anderem in der 'Harald-Schmidt-Show'. Der kreative und komödiantische Schauspieler wohnt in Hamburg und ist ein Anhänger des HSV. Zu seinen musikalischen Vorbildern zählen Elton John und Udo Jürgens. Olli Dittrich benennt Loriot und Heino Jaeger als seine Idole im Bereich der Satire.

Weitere Informationen zu Olli Dittrich finden Sie hier bei RTL News.