Die Ohrwurm-Künstler

Was wurde aus den t.A.T.u.-Sängerinnen nach „All the things she said“?

18. Februar 2020 - 10:58 Uhr

„All the things she said“

Zwischen 2002 und 2006 war die russische Band t.A.T.u. ("All the things she said") aus den Charts der Welt nicht mehr wegzudenken. Die beiden Sängerinnen Jelena Katina (35) und Julija Wolkowa (34) waren damals gerade mal 16 Jahre alt. Trotzdem wusste ihr Management genau, wie man Schlagzeilen macht. Sie packten die jungen Mädchen in einen sexy Schülerinnen-Look und ließ sie knutschen. Ganz bewusst brachen sie damals die Tabus und spielten aller Welt mit ihrem Hit "All the things she said" offen eine lesbische Beziehung vor. Damals ein Aufschrei! Schauen Sie mal im Video, ob Sie die beiden Sängerinnen, die sich extrem verändert haben, wiedererkennen.

t.A.T.u. hat sogar beim Eurovision Song Contest gesungen

Was kaum einer weiß: Sie waren nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion (26. Dezember 1991) die erste russische Band, die auch außerhalb des Ostblocks erfolgreich wurden. 2003 traten t.A.T.u dann gemeinsam beim 48. Eurovision Song Contest in Riga an. Sie kamen damals mit ihrer provokanten Knutsch-Nummer auf den dritten Platz.