Sylvie: Strahlen auf der Bühne - Tränen dahinter

15. April 2010 - 12:02 Uhr

Sylvie zeigte sich zum ersten Mal ohne Perücke

Die 3. Staffel von 'Let's Dance' startete mit einer Show der Emotionen. Kandidatin Sylvie van der Vaart zeigte sich mutig zum ersten Mal nach ihrer Chemotherapie ohne Perücke – und sah absolut hinreißend aus. Aber für Sylvie war dieser erste Auftritt alles andere als einfach. Hinter der Bühne, von vielen unbemerkt, fiel sie nach ihrem Tanz ihrer Mutter weinend in Arme. Minutenlang standen die beiden da und hielten sich fest, Sylvies Tränen wollten einfach nicht versiegen. Sylvies Mutter weiß, was ihre Tochter im letzten Jahr durchstehen musste, denn auch sie erkrankte mit 39 Jahren an Brustkrebs. Eine schwere Zeit liegt Sylvie und hinter ihrer ganzen Familie.

"Ich habe mit dem Brustkrebs abgeschlossen"

"Das ganze letzte Jahr war sehr emotional, aber jetzt fühle ich mich befreit, ich fühle mich glücklich", so Sylvie nach der Show. "In diesem Jahr habe ich das Kapitel Brustkrebs abgeschlossen und ich freue mich". Sylvie hat noch einen Grund mehr zum Freuen: "Die ganze Familie ist gekommen, ich habe bald auch noch Geburtstag, und das feiern wir richtig, allerdings in Madrid." Dann steigen Sylvie schon wieder die Tränen in die Augen – und uns bleibt nichts mehr zu tun, als ihr zum 32. Geburtstag von Herzen alles Gute zu wünschen.

Auch interessant