Mi | 20:15

VIDEOS

So wurden in Woche 3 die Rosen vergeben

Die Männer haben entschieden: Zwei Frauen sind raus

So wurden in Woche 3 die Rosen vergeben

"Bachelor in Paradise" bei RTL

​Hier bekommt die große Liebe eine zweite Chance: Im neuen Spin-Off "Bachelor in Paradise" dürfen Teilnehmer vergangener "Bachelor"- oder "Bachelorette"-Staffeln ihre Suche nach dem Traumpartner fortsetzen. Auf der thailändischen Paradiesinsel Koh Samui treffen die beliebtesten Singles aus beiden Formaten aufeinander und haben dort Gelegenheit, sich näher kennenzulernen. Auch wenn es für sie bei "Der Bachelor" oder "Die Bachelorette" nicht für das große Liebesglück gereicht hat, können die unterschiedlichen Charaktere nun in traumhaften und ausgefallenen Dates herausfinden, ob diesmal das perfekte Match für sie dabei ist. Damit sich das Liebeskarussell bei "Bachelor in Paradise" immer weiterdreht, checken stets neue Singles in das Resort ein.

Wie auch bei "Der Bachelor" und "Die Bachelorette" gilt bei "Bachelor in Paradise": Nur wer eine Rose erhält, darf noch länger im Paradies verweilen und die Suche nach der großen Liebe in der darauffolgenden Woche fortsetzen. Dabei werden in jeder "Nacht der Rosen" die Karten neu gemischt, so dass immer abwechselnd zuerst die Damen und in der nächsten Woche wieder die Herren für die Rosenvergabe zuständig sind. Die Teilnehmer, die in der "Nacht der Rosen" leer ausgehen, müssen das Paradies wieder verlassen und den Heimflug antreten. Große Liebe oder nur ein Sommerflirt – erst im Finale wird sich zeigen, welche beiden Singles bei "Bachelor in Paradise" die richtige Wahl getroffen und auch außerhalb des Paradieses Traumpaar-Potenzial haben.

Begleitet werden die Singles auf ihrem Liebesabenteuer von Florian Ambrosius ("Guten Morgen Deutschland"), der bei "Bachelor in Paradise" durch die "Nächte der Rosen" führt. Verpasste Folgen von "Bachelor in Paradise 2018" gibt es zum nachträglichen Abruf online bei TV NOW.