RTL.de
TV
GZSZ
Alles was zählt
Dschungelcamp
Der Bachel
DSDS
Now

Mario Barth räumt auf

Die Verbraucher-Comedyshow mit Star-Comedian Mario Barth

Wenn Mario Barth zum Aufräumen vorbeikommt, wird es haarsträubend und lustig. Tagtäglich werden wir überhäuft mit neuen Studien, zugemüllt mit alten Mythen und Binsenweisheiten, überflutet mit Betrugsmaschen im Netz. Deutschlands erfolgreichster Comedian räumt hier ein für allemal auf: Was ist wahr – und was kann weg?

Das ist Mario Barth

Der gebürtige Berliner ist der mit Abstand erfolgreichste deutsche Comedian, der mehr oder weniger ohne Unterbrechung seit 2001 entweder mit seinen mittlerweile fünf Bühnenprogrammen – Männer sind Schweine. Frauen aber auch! (2003), Männer sind primitiv, aber glücklich! (2006), Männer sind peinlich, Frauen manchmal auch! (2009), Männer sind schuld, sagen die Frauen! (2012) und Männer sind bekloppt, aber sexy! (seit 2015) - auf Tour ist oder für seinen Stammsender RTL auf der großen Fernseh-Bühne steht.

Im Oktober 2004 veröffentlichte Mario Barth den Langenscheidt-Sprachführer „Deutsch-Frau / Frau-Deutsch“. Bereits am ersten Tag war die gesamte Startauflage vergriffen. Bis heute verkaufte sich die Übersetzungshilfe für die Frauensprache weit über zwei Millionen Mal. Inzwischen wurde das Buch auch in Süd-Korea, den Niederlanden, Tschechien, Japan und in Polen veröffentlicht.

Neben Auszeichnungen wie der 1Live Krone und dem Bayerischen Fernsehpreis erhielt Mario Barth unglaubliche elfmal den Deutschen Comedypreis, zuletzt 2016 für das erfolgreichste Live-Programm („Männer sind bekloppt, aber sexy!“). Seine CDs und DVDs erreichen regelmäßig Gold- und Platinstatus.

2009 brachte Mario Barth seinen ersten eigenen Kinofilm heraus, die Komödie „Männersache“, in der er wie in seinen Comedy-Programmen auf die Beziehung zwischen Mann und Frau eingeht. Zu seinen weiteren Filmauftritten zählen „7 Zwerge – Der Wald ist nicht genug“ (2006) und „Blutzbrüdaz“ (2011). Seine markante und berühmte Stimme lieh er dem „Dodge A100“ in dem Disney-Hit „Cars“ (2006), dem Affen in „Der Zoowärter“ (2011) und aktuell dem Mops „Mel“ in dem 3-D Animationsfilm PETS (Kinostart am 28.07.2016).

Mario Barth kann nicht weniger als drei Weltrekorde auf seinem Konto verbuchen: Aus dem Jahre 2008 den Weltrekord als „Live-Comedian mit den meisten Zuschauern“ (rund 70.000) im Olympiastadion Berlin für die Show Männer sind primitiv, aber glücklich! Im gleichen Jahr den Weltrekord für den längsten Abspann auf einer DVD (40 Minuten und 48 Sekunden) auf der Special Edition von „Mario Barth: Die Weltrekord-Show“. Und als dritten Weltrekord „Das größte Publikum für einen Komiker in 24 Stunden“ im Juni 2014 mit 116.498 Zuschauern erneut im Olympiastadion seiner Heimatstadt Berlin.

Mehr als 800.000 begeisterte Fans haben Mario Barths Programm „Männer sind bekloppt, aber sexy“ erlebt. In Hamburg erhielt spielte er zum zwanzigsten Mal in der Barclaycard Arena und erhielt dafür den "#1 Artist Award". Kein anderer Künstler, egal aus welchem Genre, hat dort so oft vor ausverkauftem Haus gespielt.