Sportwelt trägt Trauer

NBA-Legende Kobe Bryant stirbt bei Hubschrauberabsturz

27. Januar 2020 - 12:03 Uhr

Bryant-Tochter unter den Opfern

Die Sportwelt steht unter Schock: Basketball-Legende Kobe Bryant ist bei einem Hubschrauberabsturz ums Leben gekommen. Dabei starb neben Bryant auch seine Tochter Gianna Maria (13). Nach Polizeiangaben waren neun Menschen an Bord - der Pilot sowie acht Passagiere. Alle seien durch den Absturz ums Leben gekommen. Unter den Opfern war auch John Altobelli, Trainer der Baseball-Mannschaft des Orange Coast Colleges, dessen Frau und seine Tochter Alyssa. Die Tragödie ereignete sich nach offiziellen Angaben in Calabasas in der Nähe von Los Angeles.

Kobe Bryant gilt als einer der besten Spieler der Geschichte

LA county firefighters on the scene of a helicopter crash that reportedly killed Kobe Bryant in Calabasas, California, U.S., January 26, 2020. REUTERS/Gene Blevins
Die Absturzstelle in den Hügeln von Calabasas
© REUTERS, GENE BLEVINS, MB/DAM

Lesen Sie hier unseren Nachruf auf die NBA-Legende. 

Bryant wurde nur 41 Jahre alt. Mit seiner Frau Vanessa hatte er vier Töchter. Bryant soll mit seiner Tochter und weiteren Passagieren auf dem Weg zu einem Basketball-Turnier in dem Ort Calabasas unweit von Los Angeles gewesen sein. "LA trauert mit Familie Bryant", sagte Eric Garcetti, Bürgermeister der Millionen-Metropole. Nach Angaben der Zeitung Los Angeles Times flog der Helikopter zum Zeitpunkt des Absturzes durch dichten Nebel.

Laut Augenzeugen ging der Heli nach dem Crash in Flammen auf. Das Los Angeles County Sheriff Department bestätigte, dass sich der Unfall kurz vor 10 Uhr (Ortszeit) in den Hügeln bei Calabasas ereignete. Durch den Crash entzündetes Feuer behinderte zudem die Arbeit der Rettungskräfte. Die Feuerwehr teilte mit, dass es an Bord keine Überlebenden gab.

Bryant zeigte immer Größe

Kobe Bryant and daughter Gianna hang out as they attend a basketball game between the Los Angeles Lakers and the Atlanta Hawks at Staples Center on November 17, 2019 in Los Angeles, CaliforniaPictured: Kobe Bryant and Gianna BryantRef: SPL5129957 171
Kobe Bryant und Tochter Gianna Maria
© London Entertainment / SplashNews.com

Zwischen 1996 und 2016 spielte Bryant für die Los Angeles Lakers. Er gilt als einer der besten Spieler der Geschichte. Mit den Lakers holte die 'Black Mamba' fünf Meisterschaften, wurde 18 Mal ins Allstar-Team gewählt. Mit 33.643 Punkten ist er viertbester Werfer der NBA-Geschichte.

Stunden vor der Tragödie zeigte Bryant noch Größe: In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde er von dem aktuellen Lakers-Spieler LeBron James im Punkte-Ranking verdrängt. Dazu hatte sich Bryant bei Twitter zu Wort gemeldet und James seinen Respekt gezollt.

Mehr als ein großartiger Athlet

Bryants plötzlicher Tod hat in aller Welt Entsetzen und Fassungslosigkeit ausgelöst. "Wir vermissen dich schon jetzt, Kobe", twitterte NFL-Legende Tom Brady. Der ehemalige NBA-Profi Detlef Schrempf kann es immer noch nicht glauben. "Unwirklich. Kobe tot mit 41. Gebete gehen an die Familien aller fünf Opfer." Bewegende Worte fand auch NBA-Legende Kareem Abdul-Jabbar:

"Die meisten Menschen werden sich an Kobe als den großartigen Athleten erinnern, der eine ganze Generation von Basketballspielern inspiriert hat. Aber ich werde mich immer an ihn als Mann erinnern, der viel mehr als ein Athlet war."

Bewegende Worte richtete Dirk Nowitzki an seinen langjährigen Gegenspieler. "Du wirst immer vermisst werden. Du wirst immer in Erinnerung bleiben", schrieb der deutsche Superstar an "Mamba".