Aus für Hillu: 'Schrecklich, wenn's so enden muss!'

Schmerzhaftes Aus für Hillu
Schmerzhaftes Aus für Hillu
© Getty Images

24. April 2010 - 0:49 Uhr

Hillus Aus: Herber Verlust für die Jury und die Tanzkollegen

Schmerzhaftes Aus für Hillu Schwetje bei "Let´s Dance": Die 61-Jährige muss sich aus dem RTL-Tanzwettbewerb verabschieden und kann auch in der dritten Show am Freitag, 23. April, live ab 21.15 Uhr, nicht antreten. Eine Fraktur an der linken Hand und starke Schmerzen im rechten Knie zwingen sie dazu. Dennoch wird Hillu Schwetje als Gesprächsgast am Freitag bei "Let´s Dance" dabei sein und über ihr Pech berichten.

Bereits letzte Woche stürzte Hillu Schwetje mit Tanzpartner Christian Polanc (30) beim Training. Danach wurde ihre linke Hand bandagiert und sie klagte über starke Schmerzen im rechten Knie. Die 61-Jährige musste bereits in der zweiten Show pausieren und jetzt kam das endgültige Aus.

Hillu Schwetje: "Es ist ein Drama. Die Verletzungen durch den Sturz sind so gravierend, dass ich an der linken Hand einen Gips und am rechten Kniegelenk eine Knieschiene tragen muss. So kann ich nicht tanzen. Ich hätte wahnsinnig gerne weitergemacht und habe mich sehr auf die Tänze Rumba und Tango gefreut. Doch die Schmerzen im rechten Knie sind zu stark und die Gesundheit geht vor."

Prof. Dr. Tobias Hüfner, Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie: "Frau Schwetje hat die Vorstufe eines echten Bruchs an Oberschenkel- und Unterschenkelknochen, das heißt: Wenn sie weiter tanzen würde, kann es weiter brechen und letztlich sogar das Kniegelenk einbrechen. Die Folge wäre eine Operation. Wenn sie sich jedoch konsequent schont, wird es ohne Folgen ausheilen. Maximale Schonung bedeutet: Wenig auftreten, Gehstützen verwenden, Krankengymnastik und entzündungshemmende Mittel für mindestens sechs bis acht Wochen."

Auch die Jury und ihre Tanzkollegen sind sichtlich betroffen von Hillus Ausscheiden. Sylvie: 'Sie hat alles gegeben, wenn's so enden muss, ist es echt schade!' Besonders da Hillu mit ihrer Eleganz beim 'Wiener Walzer' die Zuschauer- und Juryherzen höher schlagen ließ! Harald Glööckler sieht die Schwere der Verletzung 'Das ist Profisport, da passiert mal was. Aber wenn man nicht mehr kann, dann ist es auch besser, man lässt es.' Hillu soll sich ausruhen und wieder zu Kräften kommen.

Kein Nachrücker - im Finale tanzen nur zwei Paare

In der dritten "Let´s Dance" - Show treten Nina Bott, Achim Mentzel, Brigitte Nielsen, Raúl Richter, Rolfe Scheider, Sophia Thomalla sowie Sylvie van der Vaart an.

Auf dem Programm stehen die Tänze "Rumba" oder "Tango". Als Showact begrüßen die Moderatoren Nazan Eckes und Daniel Hartwich den Superstar 2010 Mehrzad Marashi, der seinen Siegertitel "Don't Believe" singen wird.

Auch am Freitagabend muss ein Paar den Tanzwettstreit verlassen. Im großen "Let´s Dance" – Finale am Freitag, 28. Mai, treten nach dem Aus von Hillu Schwetje die zwei besten Tanzpaare an (statt ursprünglich drei) und tanzen um den Titel "Dancing Star 2010".

Auch interessant