Für diesen Hottie trainiert Evelyn sogar länger Evelyn Burdecki ist "virtuell verliebt“ in Fitnesstrainer


Evelyn Burdecki (31) arbeitet gerade im Fitnessstudio an ihren Corona-Kilos und lässt sich dafür von einem virtuellen Trainer motivieren, dessen Work-out-Video im Studio läuft. Und „motivieren“ ist hier ein gutes Stichwort, denn Evelyn findet den durchtrainierten jungen Mann, der in der Ferne Übungen am Strand vorturnt, so attraktiv, dass sie sich als „offiziell virtuell verliebt“ bezeichnet. Evelyn on fire zeigen wir im Video. 

Evelyn Burdecki macht ein besonderes Geschenk
Überraschung zum Muttertag!
"Überall Schimmel-Beeren"
Evelyn Burdeckis Wohnung versaut durch Smoothie Explosion
Trotz Seekrankheit
Evelyn Burdecki fährt Fähre mit ihrer Mama
Emotionaler Hilfseinsatz
Evelyn Burdecki hilft an ukrainischer Grenze
Sie will ihn mit Tesa fixen
Autsch! Evelyn Burdecki erleidet peinlichen Mode-Fauxpas
"Ich habe 2019 Skorpion gegessen"
Evelyn Burdecki als Hartwich-Nachfolgerin?
Sie ist zurück auf Instagram
So geht es Evelyn Burdecki und ihrer Mutter jetzt
Tragischer Verlust
Evelyn Burdecki weint um ihren Vater
„Mein Papa hat in den Himmel geguckt“
Evelyn spricht im RTL-Interview über ihren Papa
"Er hat mich wirklich getouched"
Was läuft zwischen Evelyn Burdecki und Max Giesinger?
Haustier-Fanpage
Evelyn Burdeckis Kater Balou wird zum Petfluencer
"Der erste rote Teppich und dann so verkackt"
Evelyn Burdeckis leistet sich Fashion-Fauxpas
Deswegen geht sie erneut zur Polizei
Evelyn Burdecki wird bedroht
Anstoßen nach EM-Spiel
Evelyn Burdecki trinkt Shot am Steuer
Beim Sport und beim Tanzen muss sie aufpassen
Darum sind Evelyn Burdeckis Knie so kaputt
"Diese Moment sind goldwert"
Evelyn Burdecki malt mit Kindern für den guten Zweck
Neues Zuhause für Mama & Papa
Evelyn Burdeckis Eigenheim ist fertig
"Du musst den schön locker machen"
Evelyn gibt Tipps, was Knossi mit Jan Hofer machen soll
Trotz Corona-Pandemie
So feiern die Promis 2020 Weihnachten
Unterhaltung an der Supermarkt-Kasse
Evelyn Burdecki wäre fast Kassiererin geworden