RTL.de
TV
GZSZ
Dschungelcamp
Der Bachel
DSDS
Now
Themen und Personen

Peking

Peking, auch unter dem Namen Beijing bekannt, ist die Hauptstadt der Volksrepublik China. Peking hat etwa 21,5 Millionen Einwohner.

Peking picture alliance / ZB

Peking ist die Hauptstadt und das politische Zentrum Chinas. Die asiatische Stadt ist etwas größer als Schleswig-Holstein. In der modernen Weltmetropole leben etwa 21,5 Millionen Menschen, wenn man alle Bezirke zusammennimmt (Stand 2018). Die Stadt ist etwa 110 km von der Küste des Bohai-Golf entfernt und befindet sich in einem gemäßigten kontinentalen Klima.

Die kulturelle Geschichte reicht bis 1.000 v. Chr. zurück. In dieser Zeitspanne war die Stadt mehrere Jahrhunderte bereits die Hauptstadt des chinesischen Kaiserreiches. Diese lange Vergangenheit macht Peking zu einem beliebten Reiseziel. Das Zentrum bildet die Verbotene Stadt – eine der Sehenswürdigkeiten Pekings. Bei der Verbotenen Stadt, der frühere Sitz der chinesischen Kaiser der Ming- sowie der Qing-Dynastie, handelt es sich um ein Palastmuseum. 1987 wurde sie zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt.

Die chinesische Hauptstadt Peking kämpft durch eine hohe Verkehrsbelastung wiederholt mit Umweltproblemen bezüglich Trinkwasserversorgung und Luftverschmutzung. Die Regierung fördert den Umweltschutz durch Gesetze zum Recycling und zur Umweltverträglichkeit. Sie will die Energieeffizienz steigern und die Luft rein halten. Alle Neuwagen müssen beispielsweise Euronorm 2 erfüllen. Zudem werden vermehrt Erdgasbusse sowie Oberleitungsbusse eingesetzt.

Ein beliebtes Touristenziel rund um Peking ist die Große Mauer, auf der man von Jinshanling nach Simatai wandern kann. Der Himmelstempel, viele Paläste und Parks sowie der Zoo und zahlreiche Museen sind ebenfalls bekannte Sehenswürdigkeiten.

Weitere Informationen und News zum Thema Peking finden Sie immer aktuell bei RTL.de.