Archiv

Computerspiele / Videospiele

Computerspiele und Videospiele als Freizeitspaß sind rund ein halbes Jahrhundert nach ihrer kommerziellen Verbreitung nicht mehr wegzudenken.

Computerspiele / Videospiele picture alliance / dpa-tmn | Christin Klose

Es gibt diverse Entwicklungen in den vergangenen Jahrzehnten, die die Freizeitwelt nachhaltig verändert haben. Aber eine Entwicklung rückt in dieser Hinsicht besonders eindringlich in den Vordergrund: Die Rede ist von den Computerspielen und Videospielen. Computerspiele, oft auch einfach nur Games genannt, sind auf Rechnern installierte Programme, die ein interaktives Agieren möglich machen. In aller Regel hat jedes Game ein bestimmtes Ziel, das der Spieler erreichen soll. Videospiele sind ähnlich aufgebaut, werden aber nicht auf PCs, sondern auf Spielekonsolen oder tragbaren Geräten gespielt.

Die Entwicklung der Computerspiele und Videospiele im Laufe der Jahrzehnte

Damit die sich die Computer- und Videospiele so beeindruckend entwickeln konnten, war im Vorfeld eine wesentliche Errungenschaft die Grundvoraussetzung: Gemeint ist die Informationstechnologie in Form von leistungsfähigen Rechnern. Den Anfang machten analoge Systeme – die später eingeführten Digitalrechner waren ein wichtiger Meilenstein in der Geschichte der Computer- und Videospiele. Ihre ersten kommerziellen Erfolge feierten die Games in den Siebzigerjahren. In dieser Zeit kamen auch die ersten Konsolen auf den Markt. Vor allem in den Neunzigern gab es große Entwicklungssprünge in Sachen Grafik und Komplexität. Mit dem Aufkommen des Internets wurde in der Welt der Computerspiele eine neue Ära eingeleitet: Die sogenannten Online-Games, bei der die Player im World Wide Web miteinander spielen können, wurden im Besonderen nach der Jahrtausendwende immer beliebter. Die Welt der Games wird immer größer und eindrucksvoller. Fotorealistische Grafiken, durchdachte Ideen und packende Storys sowie ein breites Spektrum an Genres prägen den Charme dieses Kosmos. Sogar in der Kinowelt sind Games längst angekommen.

Welche Genres gibt es bei Computerspielen und Videospielen?

Zu den ersten Computer- und Videospielen gehörten unter anderem Jump ’n’ Runs, Abwandlungen von Brettspielen und tennisartige Games. Mit der Entwicklung der 3D-Technologien wurde das Spektrum deutlich ausgebaut. Die Computer- und Videospielewelt lässt sich in die Genres Actiongames, Adventure, Simulationen und Strategiespiele untergliedern.