Sa | 14:00

GP von Deutschland in Hockenheim

Kurs: Hockenheimring Renndistanz: 67 Runden = 306,458 km
Streckenlänge: 4,574 km Rundenrekord: K. Räikkönen (McLaren-Mercedes)  1:13,780 (2004)

Verbleibende Zeit:

16:39

Wir melden uns morgen wieder mit dem 3. Freien Training. Los geht's um 12 Uhr. Jetzt empfehlen wir euch noch unsere Freitags-Analyse von Florian König und Timo Glock - ab 17 Uhr live bei Facebook. Ansonsten, bis morgen!

16:37

Max Verstappen hat die schnellste bisher in Hockenheim gefahrene Zeit hingeknallt und die starke Red-Bull-Form bestätigt.

16:30
 

Das war's! Das 2. Training ist vorbei.

16:29

Hamilton mosert mal wieder am Funk. "Ich verschwende hier meinen Motor", poltert der Brite. Die Antowrt des Ingenieurs: "Lewis, wir lernen hier." Na ja ...

16:28

Sebastian Vettel fährt auf den Medium-Reifen nach 27 Runden noch immer konstant schnelle Runden, ist momentan der schnellste Mann auf der Strecke.

16:27

Drei Minuten vor Ende der Session fährt Verstappen endlich nochmal raus.

16:25

Vettel ist übrigens ziemlich fleißig heute: Der Deutsche hat schon 41 Runden abgespult. Zum Vergleich: Lewis Hamilton kommt auf 34, Valtteri Bottas auf 35 und Kimi Räikkönen auf 36 Umläufe. Spitzenreiter Max Verstappen dagegen ist bei mickrigen 14 Runden stehen geblieben.

16:21

Noch 8 Minuten. Daher nochmal der Hinweis: Um 17 Uhr melden sich Florian König und RTL-Experte Timo Glock live bei Facebook auf unserer Seite "Formel 1 bei RTL". Die beiden analysieren den Freitag und diskutieren unsere drei ? zum Deutschland-GP. Hier könnt ihr noch abstimmen.

16:16

Für Red Bull ist es durchaus kritisch, dass Verstappen jetzt keinen Longrun auf Ultrasoft fahren kann. So fehlen dem Team die Daten, wie sich der Ultrasoft entwickelt. Denn Daniel Ricciardo fährt seine Rennprobe mit Medium- und Soft-Pneus.

16:14

So viel zu unserer These, Sebastian Vettels Ferrari geht mit den Ultrasoft-Pneus besonders schonend um. Aus der Box wird gemeldet, dass die Ultrasoft-Reifen von Sebastian Vettel starke Blasen gebildet und somit überhitzt haben. Den letzten Stint dreht der Ferrari-Pilot deswegen mit den härtesten Medium-Reifen.

16:12

Derweil hat Sebastian Vettel sein Reifenkleid gewechselt. Der Ferrari-Pilot brettert jetzt mit Medium-Walzen durch die Kurpfalz.

16:12

Williams-Rookie Sergey Sirotkin rutscht in der Sachskurve ins Kiesbett raus. Er kann seinen bockigen Williams aber zurück auf die Piste bringen. Der FW41 - auf welcher Strecke ist der eigentlich nicht auf Abwegen?!

16:09

Sebastian Vettel fährt auf den Ultrasoft derweil konstanter als die Silberpfeile. Scheint, dass Ferrari schonender mit dem ultraweichen Gemisch umspringt.

16:07

Für Verstappen kommen die technischen Probleme zur Unzeit. Kriegen die 'Bullen' das nicht schnell in den Griff, kann er heute keinen Longrun abreißen.

16:04

Mittlerweile sind fast alle Boliden vollgetankt und im Longrun-Modus unterwegs. In Sachen Zeiten dürfte sich also nichts mehr tun.

16:03

Max Verstappen meldet beim Schalten komische Motorengeräusche an die Box. Der Holländer biegt sofort in die Garage ab. Die Mechaniker werden sich den RB14 erstmal gründlich vornehmen.

15:55

Vettel und Bottas proben trotzdem schon einmal einen Longrun auf Ultrasoft. Mal sehen, wie sich die Zeiten entwickeln.

15:54

Wie lassen sich die vergleichsweise geringen Zeitunterschiede zwischen dem schnellen Ultrasoft und den härteren Walzen erklären? Möglicherweise ist es dem Ultrasoft heute zu heiß und das Gummi macht zum Ende einer schnellen Runde schon schlapp.

15:47

Daniel Ricciardo verzichtet auf schnellen Runden mit Ultrasoft-Pneus. Der Australier konzentriert sich stattdessen auf sein Rennsetup und fährt einen Longrun auf Medium. Klar: Da er von ganz hinten starten muss, ist das Renn-Setup noch wichtiger für Ricciardo.

15:46

Nach den ersten "Schüssen" auf Ultrasoft dürfen wir konstatieren: Red Bull ist hier richtig bei der Musik, obwohl der Kurs eher Ferrari und Mercedes liegen sollte.

15:45

Und weiter purzeln die Zeiten bzw. Streckenrekorde: Max Verstappen braust unter dem Jubel der Oranje-Fraktion in 1:13,085 über den Zielstrich. Die 1:13er-Barriere wackelt bedenklich!

15:41

Ganz knapp hinter seinem Silber-Kollegen hat sich Valtteri Bottas einsortiert. Der Finne kann in Hockenheim frei auffahren, sein Vertrag bei Mercedes wurde bis 2019 verlängert - mit Option auf 2020.

15:40

Unterdessen ist der Streckenrekord von Michael Schumacher Geschichte. Lewis Hamilton hat auf Ultrasoft den Hammer rausgeholt: 1:13,111!

15:39

Ein Hinweis in eigener Sache noch: Um 17 Uhr melden sich Florian König und RTL-Experte Timo Glock live bei Facebook auf unserer Seite "Formel 1 bei RTL". Die beiden analysieren den Freitag und diskutieren unsere drei ? zum Deutschland-GP. Hier könnt ihr noch abstimmen.

15:36

Vettel hat auf Ultrasoft im Vergleich zum Medium-Schlappen eine halbe Sekunde gewonnen. Da hatten wir mit mehr Zeitgewinn gerechnet, aber vielleicht hat Ferrari ja auch noch nicht die Hosen runtergelassen.

15:34

Vettel ist mit seiner Ultrasoft-Zeit bis auf vier Tausendstel an Michael Schumachers Streckenrekord aus dem Jahr 2004 - 1:13,306 - herangekommen. Heißt: Die Schumi-Bestmarke dürfte heute fallen.

15:32

Dreher von Daniel Ricciardo: Der Aussie verliert in einer Schikane die Kontrolle. Das Heck bricht aus und schon kreiselt der 'Bulle'. Passiert ist aber zum Glück nix.

15:31

Jetzt gilt's: Sebastian Vettel hat erstmals die Ultrasoft-Pneus auf den Felgen. Und prompt knallt er eine Bestzeit hin, allerdings war er nur minimal schneller als Verstappen auf Soft-Reifen.

15:29

Daniel Ricciardo klagt im Teamradio über Untersteuern. Bitter: Der Australier muss am Sonntag von ganz hinten starten, weil ihm Red Bull neue Motorenteile - unter anderem eine dritte MGU-K - eingebaut hat. Hier die Hintergründe lesen.

15:26

Spitzkehre nicht erwischt! Hamilton muss an der langsamsten Stelle der Strecke einen unfreiwillig weiten Bogen fahren - diese Zeit wird nix!

15:25

Eins ist wieder mal überdeutlich hier in Hockenheim: Die drei Topteams fahren in einer eigenen Liga. Dahinter balgen sich Haas, Force India, Renault und - hört, hört! - Sauber und nicht etwa McLaren um die Plätze. Stark, wie sich sich die Sauber-Truppe in dieser Saison gesteigert hat. Letztes Jahr noch Kellerkind, scheinen sich die Schweizer im Mittelfeld zu etablieren.

15:23

Einen kleinen Ausritt leistet sich Verstappen in der Nordkurve. Der Holländer muss kurz die Strecke verlassen, bevor wieder der Gasfuß das Geschehen diktiert.

15:22

Nico Hülkenberg hat sich derweil einen Bremsplatten eingefangen, wie der Deutsche am Renault-Funk beklagt.

15:21

Mittlerweile haben Verstappen und Valtteri Bottas mit Soft-Reifen die Vettel-Zeit geknackt. Und auch Lewis Hamilton war im direkten Vergleich mit Medium-Reifen etwas mehr als eine Zehntel schneller als der WM-Leader.

15:18

Und warum nenne ich Max Verstappen "Lokalmatador"? Ganz einfach: Hockenheim erlebt eine regelrechte Holland-Invasion. Wohnmobile soweit das Auge reicht und alle wollen sie ihren Max Verstappen sehen. Die Veranstalter rechnen auch dank unserer Nachbarn mit 70.000 Zuschauern am Sonntag. Es wäre der beste Wert seit Schumi-Zeiten.

15:16

Max Verstappen - man könnte sagen der Lokalmatador - rast auf Position 3 vor. ABER: Auch der Red-Bull-Mann kommt auf Softs nicht an Vettels Medium-Zeit vorbei.

15:15

Ziemlich mies läuft es mal wieder bei McLaren: In Session 1 konnten Fernando Alonso und Stoffel Vandoorne fast gar nicht fahren. Mal sehen, ob es heute Nachmittag etwas besser geht.

15:14

Vettel legt auf den haltbaren Medium-Pneus direkt nach, knackt in 1:13,8 schon einmal locker die 1:14er-Mauer. Teamkollege Räikkönen ist auf Soft knappe zwei Zehntel langsamer.

15:12

Keine optimale Runde für Nico Hülkenberg. Bei seinem Run ging's teilweise zu wie auf der Autobahn, der Renault-Pilot musste etlichen Kontrahenten ausweichen. Die Folge: Vorerst nur Rang 11.

15:10

Sebastian Vettel lässt es erstmal mit Medium fliegen. Der Ferrari-Pilot rast in 1:14,700 über den Zielstrich. Die Roten machten vorhin mit den Soft-Walzen einen bärenstarken Eindruck. Nicht selbstverständlich, dass die Scuderia schon am Freitag so stark fährt.

15:09

Zur Einordnung: Heute Morgen lagen die Topzeiten mit 1:13,5 nur knapp unter dem Streckenrekord von Michael Schumacher aus dem Jahr 2004.

15:07

Carlos Sainz hat im Renault die erste Zeit gesetzt. Mit Medium reicht es für eine hohe 1:16er-Zeit. In der ersten Session lag Sainz relativ klar hinter Renault-Kollege Hülkenberg. Der 'Hulk' selbst hatte vorhin einen Schreckmoment zu überstehen, als er eingangs Motodrom ins Kiesbett schoss. Er konnte seinen Boliden aber zuürck auf die Piste retten.

15:05

Ein Blick auf die Wetterdaten: Herrliches Sommerwetter in der Kurpfalz: 30 Grad Luft-, 48 Grad Streckentemperatur. Heißt im Umkehrschluss aber auch: Die Reifen werden bei diesen Brutzel-Graden hart rangenommen.

15:02

Das Thema Reifen hatten wir schon angeschnitten. Pirelli hat in Hockenheim Ultrasoft, Soft und Medium dabei. Im 1. Training verzichtete Ferrari auf die schnellste, ultraweiche Mischung.

15:00
 

LOS GEHT'S! Das 2. Training ist eröffnet - 90 Minuten haben Fahrer und Teams, um am Setup für Qualifying und vor allem das Rennen am Sonntag zu werkeln.

14:58

Das "Highlight" der 1. Session: Daniel Ricciardo bretterte über eine (Gott sei Dank!) leere Bierdose. In unseren Video-Highlights könnt ihr euch die kuriose Szene anschauen. Einfach runterscrollen und reinklicken!

14:56

Und trotzdem fehlten Vettel nur rund zwei Zehntel auf die Bestzeit. Das lässt aus Ferrari-Sicht hoffen.

14:56

In wenigen Minuten geht's los mit der zweiten Session. Wer den Auftakt heute Morgen verpasst hat. Daniel Ricciardo war im Red Bull überraschenderweise vorne, dicht gefolgt von Lewis Hamilton im Silberpfeil. Ferrari-Pilot Sebastian Vettel bretterte zwar nur auf Platz 4, hatte im Gegensatz zu Ricciardo und Hamilton (Ultrasoft) aber auch den zwei Stufen härteren Soft-Schlappen auf den Felgen.

14:54

Einen wunderschönen guten Sommertag, liebe Formel-1-Fans! Herzlich Willkommen zum 2. Freien Training vom Hockenheimring.

 

Nach der 1. Session geht's auf dem Hockenheimring weiter mit dem 2. Freien Training zum Großen Preis von Deutschland - ab 15 Uhr hier im Live-Ticker . . .

Pos Fahrer Team Zeit
1 Max Verstappen Red Bull Racing 1:13,085
2 Lewis Hamilton Mercedes 1:13,111
3 Valtteri Bottas Mercedes 1:13,190
4 Sebastian Vettel Ferrari 1:13,310
5 Kimi Räikkönen Ferrari 1:13,427
6 Romain Grosjean Haas F1 1:13,973
7 Kevin Magnussen Haas F1 1:14,189
8 Charles Leclerc Sauber 1:14,374
9 Nico Hülkenberg Renault 1:14,496
10 Esteban Ocon Force India 1:14,508
11 Sergio Perez Force India 1:14,552
12 Carlos Sainz jr. Renault 1:14,592
13 Daniel Ricciardo Red Bull Racing 1:14,682
14 Marcus Ericsson Sauber 1:14,783
15 Pierre Gasly Toro Rosso 1:14,793
16 Brendon Hartley Toro Rosso 1:14,830
17 Fernando Alonso McLaren 1:14,836
18 Lance Stroll Williams 1:15,269
19 Sergey Sirotkin Williams 1:15,408
20 Stoffel Vandoorne McLaren 1:15,454

AKTUELLE FORMEL-1-VIDEOS

Deutschland-GP im Birdview: Kollisionsgefahr in Kurve 6

Christian Danner erklärt die Schlüsselstellen in Hockenheim

Deutschland-GP im Birdview: Kollisionsgefahr in Kurve 6