Ariel Winter: Therapie ist "der beste Teil meiner Woche"

Ariel Winter
Ariel Winter
© BANG Showbiz

23. Juli 2021 - 19:00 Uhr

Ariel Winter befindet sich seit acht Jahren in Therapie.

Der 23-jährigen Schauspielerin geht es jetzt "ziemlich gut" - aber sie gab zu, dass sie während der Coronavirus-Sperre zu kämpfen hatte und sie weiß, dass sie nicht die einzige Person ist, die ihre psychische Gesundheit im letzten Jahr hat leiden sehen.

Sie erzählte 'Entertainment Tonight': "Die Pandemie war hart. Für manche härter als für andere. Es ist niederschmetternd zu sehen, welche Auswirkungen sie auf viele Menschen hatte, besonders was die psychische Gesundheit angeht. Was mich betrifft, habe ich großes Glück. Ich bin seit acht Jahren zweimal pro Woche in Therapie. Es ist der beste Teil meiner Woche."

Die 'Modern Family'-Darstellerin - die sich seit einem Jahr einer Trauma-Therapie unterzieht – mag es zwar nicht berühmt zu sein, aber sie ist glücklich, ihre Position in der Öffentlichkeit zu nutzen, um für ein besseres Bewusstsein für psychische Gesundheit zu werben. "Ich nehme Medikamente. Ich denke, es ist wichtig, die psychische Gesundheit und die Verwendung von Medikamenten für die psychische Gesundheit völlig zu normalisieren. Also habe ich versucht, das mit meinen Anhängern zu teilen. Ich mag den Ruhm-Aspekt der Branche nicht besonders. Ich mag es nicht, wenn ich fotografiert werde, [...] Ich mag es, ein bisschen ein Privatleben zu haben, also versuche ich auch, das zu behalten. Aber ich möchte, dass die Leute wissen, dass das Leben im Allgemeinen für jeden schwierig ist", so Winter.

BANG Showbiz