Vornamenlexikon
Was bedeutet mein Name?

Namensbedeutung Thea

Thea w
Gottesgeschenk
Herkunft
altgriechisch
Bedeutung
Der weibliche Vorname Thea war Anfang des letzten Jahrhunderts ein sehr beliebter Mädchenname. Er war bis zu den vierziger Jahren quasi ein Dauergast in der TOP 100. Danach sank seine Beliebtheit rapide ab, so dass er innerhalb weniger Jahre sogar ganz aus der Namenshitparade mit den beliebtesten 200 Mädchennamen ganz herausfiel. Erst mit Ende der neunziger Jahre schaffte es Thea wieder in die Statistik hinein, wenn auch noch auf sehr niedrigem Niveau. Aber diese Entwicklung machten schon viele klassische Namen wie Paul und Helene durch. Somit ist es durchaus möglich, dass Thea in ein paar Jahren wieder ganz vorn steht, auf den deutschen Namenshitparaden. Der Name Thea ist die weibliche Form des Namens Theodor. Abgeleitet wurde er von dem altgriechischen Wort theos (Gott) und doron (das Geschenk). Zusammengesetzt sagt man dann „Gottesgeschenk“. Zwei bekannte Namensträgerinnen sind zufällig die Frauen zwei bester Freunde, die wir aus der Fernsehunterhaltung kennen. Die Rede ist von Thea Jauch und Thea Gottschalk. Sie sind jeweils verheiratet mit den beliebten TV-Entertainern Günther Jauch und Thomas Gottschalk. Ob sich die langjährigen Freunde bei der Damenwahl etwa abgesprochen haben?
Namenstag
25. Juli
Berühmte Namensträger
Thea Gottschalk (Frau von Thomas Gottschalk)
Thea Jauch (Frau von Günther Jauch)