Vornamenlexikon
Was bedeutet mein Name?

Namensbedeutung Jannis

Jannis m
Gott ist gnädig/gütig
Alternative Schreibweise:
Yannis
Herkunft
hebräisch
Bedeutung
Jannis ist ein männlicher Vorname mit hebräischen Wurzeln. Er ist eigentlich eine niederländische, friesische und griechische Form des Namens Johannes. Weitere Varianten sind zum Beispiel Jannik, Janni, Jan, Yannis, Janis, Yan oder Jannys. All diese Versionen, inklusive des Ursprungsnamens beziehen sich jedoch auf die gleichen Wurzeln. Sie setzen sich zusammen aus den Worten ‚jahwe‘ und ‚chanan‘. Der Begriff ‚jahwe‘ ist schlichtweg der hebräische Name für Gott, ‚chanan‘ wiederum wird mit ‚begünstigen‘ oder ‚gnädig sein‘ übersetzt. Somit handelt es sich bei Jannis, beziehungsweise bei Johannes und Co., um den Ausdruck für ‚Jahwe ist gnädig‘, ‚Jahwe ist gütig‘ oder ganz allgemein ‚Gott ist gnädig‘. Seit Anfang der 1980er Jahre ist Jannis überhaupt erst in den Top 200 der beliebtesten männlichen Vornamen zu finden. Davor spielte er praktisch keine Rolle. Seitdem steigt seine Popularität aber stetig. Einen kleinen Ausreißer nach unten gab es lediglich mal Anfang der Neunziger. Jannis‘ Triumphzug fand sein bisheriges Highlight im Jahr 2012. Da schaffte er es sogar unter die ersten 50 der beliebtesten Jungennamen. Ein populärer Namensträger ist Jannis Niewöhner. Sein Mitwirken in den Verfilmungen von ‚Rubinrot‘, ‚Saphirblau‘ und Co. hat den jungen Schauspieler bei einer breiteren Masse bekannt gemacht.
Namenstag
7. April, 24. Juni, 23. Oktober, 27. Dezember
Berühmte Namensträger
Jannis Niewöhner (deutscher Schauspieler)