← zurück zur Namenssuche

Namensbedeutung Anna

Anna w
Die Gnade
Verwandte Namen:
Herkunft
hebräisch
Bedeutung
Kein anderer Mädchenname ist so weit verbreitet wie Anna, sowohl als Erst- aber auch als Zweitname wird er oft verwendet. Der Name Anna ist griechisch und wird aus dem Hebräischen von „Hannah“ abgeleitet. Der Vorname bedeutet „die Gnade“ (channah). Die Mutter der biblischen Figur Maria hieß Anna. Damit war sie die Großmutter von Jesus. Die ist die Patronen der Mütter und Witwen. Anna kann aber auch die weibliche Form des alten deutschen Männernamens Anno sein. Eine andere Vermutung: Anna geht auf den keltischen Namen der Göttin Anu zurück. Seit 1890 taucht der Name Anna in sämtlichen Listen der beliebtesten Vornamen auf. Um die 1900-Wende war der Name sogar auf Platz 1. Zwischen 1930 und 1970 verlor er an Beliebtheit, konnte aber seit den 70er Jahren wieder an Popularität gewinnen. Laut Knud Bielefeld war der Vorname Anna 2006 sogar der beliebteste Mädchenvorname Deutschlands. Entsprechend seiner Herkunft bedeutet der Vorname Anna Anmut. J.R.R. Tolkien, der Autor der „Herr der Ringe“-Trilogie hat in seiner konstruierten Elbensprache Sindarin auch das Wort Anna benutzt. Es soll soviel wie „schenken“ heißen. Der Vorname Anna steht auch für ein Anagramm, denn der Name kann sowohl vor- als auch rückwärts gelesen werden und bedeutet immer das Selbe. Musikalisch wurde Anna 1996 von der deutschen Band Freundeskreis besungen.
Namenstag
26. Juli
Berühmte Namensträger
Anna Karenina (Romanfigur)
Anna Kournikova (Tennisspielerin)
Anna Maria Mühe (Schauspielerin)

Mehr zu Vornamen