Vornamenlexikon
Was bedeutet mein Name?

Namensbedeutung Adrian

Adrian m
Der Mann von der Hafenstadt Adria
Herkunft
lateinisch
Bedeutung
Adrian ist ein männlicher Vorname mit steigender Beliebtheit. Seit dem Ende der 60er Jahre taucht er erstmalig in der Liste der beliebtesten 200 Namen auf, die der Namensforscher Knud Bielefeld Jahr für Jahr erstellt. Adrian stammt vom lateinischen Namen Hadrian ab. Dieser Name wird als „Mann von der Hafenstadt Adria“ gedeutet. Hadrian war in der Antike von Rom ein sogenannter Beiname, der unserem Nachnamen ähnelt, und auf den Herkunftsort der Eltern zurückgeht. Für Adrian gibt es aber eine weitere Bedeutung, die vom Namen Adrianus abstammt. Dort wird die Verbindung zu „Wasser“ hergestellt. Der Titelheld einer amerikanischen TV-Serie heißt übrigens Adrian. Denn der neurotische Privatdetektiv den alle nur als „Monk“ kennen, heißt mit vollem Namen Adrian. Außerdem spielt der Name Adrian eine ziemlich große Rolle in den „Rocky“-Filmen. Dort betreibt der Boxer Rocky Balboa ein Restaurant namens „Adrian’s“ welches eigentlich seiner verstorbenen Frau gehört. Bekannte Namensträger sind außerdem der Formel-1-Fahrer Adrian Sutil und der britische Schauspieler Adrian Paul, bekannt aus der US-Serie „Highlander“. Der Schauspieler Adrien Brody, der sich statt mit a mit einem e schreibt, gehört ebenfalls zur Namensfamilie. Adrian ist in seltenen Fällen auch als Nachname bekannt. Die weibliche Form ist Adriana.
Namenstag
9. Juli, 9. Januar, 4. März, 8. September
Berühmte Namensträger
Adrian Sutil (Formel-1-Fahrer)
Adrian Paul (britischer Schauspieler)
Adrien Brody (amerikanischer Schauspieler)