TV HIGHLIGHT
Rising Star
AB 28.08. | 20:15
Rising Star
presenter

DSDS 2012: Mercia Okemba „wollte sich nicht blamieren“

01.02.12 17:59
DSDS-Kandidatinnen 2012 Mercia Okemba und Jana SkolinaMercia Okemba kann im Recall von "Deutschland sucht den Superstar" nicht punkten. Für die DSDS-Kandidatin ist im Recall Schluss.
Foto: RTL

Dieter Bohlen: „Wer nicht singt, kann hier nicht weiterkommen“

Die letzten Tickets für den DSDS-Recall wurden vergeben. Jetzt geht es um alles oder nichts. Wer kann sich auf der Bühne beweisen und hat wirklich das Zeug zum Superstar? Die letzten DSDS-Kandidaten werden von der Jury in Gruppen aufgeteilt. Doch bei einigen wird die Teamarbeit zum Problem. Besonders die Girlgroup, bestehend aus Mercia Okemba, Alexandra Paune, Jana Skolina und Anna Zafarian zickt, was das Zeug hält - mit fatalen Folgen für die Gruppe. Während die einen noch versuchen, das Beste aus der Situation zu machen, kapituliert Mercia und singt einfach gar nicht. „Ich wollte mich nicht blamieren.“ Doch wer nicht singt, kann bei DSDS 2012 nicht weiterkommen.

120 DSDS-Kandidaten haben es geschafft, einen der begehrten Tickets für den Recall zu ergattern. In Gruppen und Duette eingeteilt, haben die DSDS-Kandidaten einen Tag Zeit, einen vorgegeben Song einzustudieren. Jana Skolina, Mercia Okemba, Alexandra Pauna und Anna Zafarian bilden eine Girlgroup. Sie habe den Song „Mr. Saxobeat“ von Alexandra Stan von der Jury bekommen. Doch bei den Proben kommt es bereits zum ersten Zickenkrieg. Während die einen gemeinsam eine Tanzperformance einstudieren wollen, stellt sich DSDS-Kandidatin Mercia Okemba quer: „Jeder muss sein Ding machen!“ Sie will lieber noch alleine üben. Doch am nächsten Morgen dann der Schock für Mercia: Sie hat ihre Stimme verloren. Anstatt das Beste aus der Situation zu machen, verkriecht sie sich in eine Ecke und lässt ihre Gruppe allein.

Nichtsdestotrotz müssen die DSDS-Kandidatinnen gemeinsam vor die Jury. In knappen Outfits wollen sie die Jury von ihrem Talent überzeugen. Der Jury gefällt was sie sieht. Aber wie steht es um die Stimme? Während Jana, Alexandra und Anna alles geben, singt Mercia einfach gar nicht. Ihre Begründung: „Ich wollte mich einfach nicht blamieren.“ Das Urteil der DSDS-Jury fällt dementsprechend hart aus. „Gott sei Dank, dass es vorbei ist“, so Bruce Darnell. Die Entscheidung, wer es in die nächste Runde schafft und für wen der Traum bereits platzt, fällt schnell. „Mercia, wenn man nicht singt und nur ein bisschen mit dem Po wackelt, kommt man hier nicht weiter.“ Alexandra ist der Jury zu unauffällig. Dagegen können Jana und Anna punkten. „Jana, das ganze Package hat gereicht. Und Anna: Es gibt viele Stars, die sehr erfolgreich sind und die nicht die größten Stimmen haben. Wir wollen dir deswegen eine Chance geben.“ Damit können sich die DSDS-Kandidatinnen Jana Skolina und Anna Zafarian ein Ticket für den Recall auf den Malediven sichern, während der Traum für Mercia Okemba und Alexandra Pauna bereits geplatzt ist.

Mercia wackelt sich ins Aus
DSDS-Kandidatin 2012 Sophia Bauckloh
Ist Sophia die neue Kelly Clarkson?
DSDS-Kandidatin macht Bruce ganz glücklich  
"Weltklasse"-Performance
Luca Hänni ist der "absolute Favorit"
"Weltklasse"-Performance  
Trotz Texthänger auf die Malediven
Joey Heindle unter Tränen in den Top 35
Trotz Texthänger auf die Malediven  
Sie lassen die Jury-Herzen höher schlagen
Sylvia, Vanessa und Sophia überzeugen
Sie lassen die Jury-Herzen höher schlagen  
Die DSDS Jury 2012
Hier gibt es alle Videos zur Show!
Sehnsucht nach noch mehr DSDS?  

DSDS-Kandidat Luca Hänni wird zum Favoriten der Jury

Dagegen geht es bei dem Duett, bestehend aus Luca Hänni und Kim van der Gouw, richtig romantisch zu. Sie performen „Running Scared“ von Ell und Nikki und spielen dabei ein süßes Liebespaar. Während Kim bei der Performance kaum heraussticht, überzeugt DSDS-Kandidat Luca Hänni auf ganzer Linie. „Das war wirklich Weltklasse. Du bist ab heute ein absoluter Favorit in dieser Staffel“, urteilen die Juroren und schicken Luca in die nächste Runde.

Als nächstes tritt eine richtige Boygroup auf die Bühne. Die DSDS-Kandidaten Joey Heindle, Hamed Ebrahimi, Marco Canton und Marcel Profumo präsentieren den Song „You And Me (In My Pocket)“ von Milow, wenn da nur nicht das Problem mit dem Text wäre. Denn den können sie alle nicht. Mit Spickzetteln versuchen sich die Jungs durch den Auftritt zu hangeln. Die Jury ist enttäuscht: „Der Auftritt war Mist.“ Dennoch sehen die DSDS-Juroren in zwei Kandidaten großes Potenzial. „Marcel, du hast nicht schlecht gesungen. Wir geben dir eine Chance.“ Ebenfalls eine Runde weiter ist Joey Heindle. Der DSDS-Kandidat ist darüber so glücklich, dass er in Freudentränen ausbricht.

Ihrem Traum wieder einen Schritt näher rücken auch die DSDS-Kandidatinnen Silvia Amaru, Vanessa Krasniqi und Sophia Bauckloh. Sie zeigen bei der Performance zu Adeles „Make You Feel My Love“, dass sie das Zeug zum Superstar haben. Kein Wunder also, dass die Jury auch alle drei Kandidatinnen eine Runde weiter schickt.

Überhaupt nicht rund läuft es dagegen in der Gruppe rund um Menderes Bagci. Er soll gemeinsam mit Cengiz Bayram, Dennis Richter und Nikolas Scheidt „Pretty Woman“ von Roy Orbison performen. Doch bereits bei den Proben eskaliert die Situation. Cengiz versteht nicht, warum Menderes es überhaupt in den Recall schaffen konnte und warum er gerade in seiner Gruppe ist. Wutentbrannt entzieht sich Cemgiz den Proben. Als sich die beiden DSDS-Kandidaten aussprechen wollen, kommt es zum Zoff. Cengiz schreit Menderes an: „Alter, du kotzt mich an. Du nimmst jemandem den Platz weg, der viel besser singen kann!“

Trotz der Streitereien müssen die beiden Kandidaten dennoch auf die Bühne. Doch wie wird ihre Performance aussehen, nachdem sie kaum miteinander proben konnten? Wird der Streit dazu führen, dass sie auf der Bühne versagen? Das seht ihr in der nächsten Recall-Sendung von „Deutschland sucht den Superstar“ am Samstag, den 04. Februar, um 20.15 Uhr bei RTL.

Ich bin

Im Alter von

bis

Suche
Singles aus Ihrer Nähe sehen
logo rtl logo ufa show

© RTL Television 2014, vermarktet durch RTL interactive GmbH. FremantleMedia Limited & 19 Entertainment.
© 2014 UFA SHOW GmbH.