TV HIGHLIGHT
Rising Star
AB 28.08. | 20:15
Rising Star
presenter

DSDS 2013: Kandidatin Beatrice Egli mit Helene Fischer-Song im Recall

16.01.13 21:43

Beatrice Egli ist "die Beste, die wir je bei DSDS hatten"

In der vierten Castingshow von “Deutschland sucht den Superstar“ überzeugt Beatrice Egli mit ihrer Bühnenpräsenz und beweist dabei einmal mehr, dass man es auch mit Schlager in den Recall schaffen kann. DSDS-Juror Dieter Bohlen findet, dass „sie sehr weit ist“. Die DSDS-Kandidaten Sarah Joelle Jahnel, Jonas Geitner und Ricardo Schwarz können sich ebenfalls über den Sprung in den Recall 2013 freuen.

Beatrice Egli kommt aus der Schweiz und singt „leidenschaftlich gerne deutschen Schlager“, wie sie selbst sagt. In der Jubiläumsstaffel hofft die 24-jährige DSDS-Kandidatin damit Erfolg zu haben, denn sie weiß: „DSDS ist da sehr offen.“ Und damit soll sie Recht behalten: Drei der Juroren sind von ihrer Gesangsperformance zu "Und morgen früh küss ich dich wach“ von Helene Fischer begeistert.

“Culcha Candela“-Frontmann Mateo würde zwar gerne höre, ob sie noch andere Lieder singen kann, gibt sich aber erst einmal zufrieden: „Mich hat es überzeugt, auch wenn es nicht meine Musik ist. Ich fand, du hast eine gute Bühnenpräsenz und was du da machst mit Schlager, machst du sehr gut.“ DSDS-Juror Bill Kaulitz sieht das anders: „Das geht leider voll an mir vorbei und ich denke, das gibt es auch so schon. Ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass es hierfür reicht. Daher würde ich dir ein 'Nein' geben.“ Auch Zwillingsbruder Tom kann eigentlich nicht so viel mit Schlager anfangen, für DSDS-Kandidatin Beatrice Egli ändert er jedoch seine Meinung: „Das Schlagerding hat man dir jetzt voll abgenommen.“

Und Poptitan Dieter Bohlen lobt Beatrice: „Im Schlagerbereich bist du die Beste, die wir hier überhaupt hatten. Du bist sehr weit. Helene ist ja wirklich eine Granate und da bist du gesanglich sehr dicht dran. Daher bekommst du von mir auch ein 'Ja'." Mit den drei positiven Jury-Stimmen erreicht Beatrice Egli den DSDS-Recall 2013.

Ist Beatrice Egli die neue Schlagerprinzessin?
DSDS 2013: Fahrad und Haroon sind Dieter Bohlens "beste Fans der Welt"
Fahrad und Haroon sind "die besten Fans der Welt"
Die beiden Kandidaten rühren die Jury  
Sehr zum Missfallen von Tom Kaulitz
Sarah Joelle ist die 1000. Recall-Kandidatin
Sehr zum Missfallen von Tom Kaulitz  
DSDS 2013: Erotikdarstellerin Nicole Diana Deinhard und ihr "Katastrophen"-Auftritt
Erotikdarstellerin kann die Jury nicht überzeugen
Nicole Diana scheitert mit "Blowin' In The Wind"  
DSDS 2013: Kandidat Ricardo Schwarz "groovt" sich in den Recall
Ricardo schafft es in den Recall
Bad Boy mit Herz überzeugt die Jury  

Sarah Joelle Jahnel ist die 1000ste Recall-Kandidatin

Die 23-jährige Sarah Joelle Jahnel kann mit "Wovon sollen wir träumen? " von Frida Gold ebenfalls nur bei drei DSDS-Juroren punkten. Das selbsternannte Partyluder bekommt von „Tokio Hotel“-Sänger Bill Kaulitz bereits die volle Punktzahl für ihre High-Heels, doch auch gesanglich kann ihn die DSDS-Kandidatin überzeugen. Dieter Bohlen gesteht sogar: „Ich hatte wesentlich weniger erwartet. Von mir hast du ein 'Ja'.“ Nur Tom Kaulitz geht sie „auf den Sack“. Doch das bekommt Sarah Joelle nicht mehr mit. Vielmehr freut sie sich über den Einzug in den Recall und darüber, dass sie die 1.000ste Recall-Kandidatin bei DSDS ist.

Der erst 16-jährige Jonas Geitner mag Motorradrennen und Musik. Während der DSDS-Kandidat auf dem Motorrad schon erfolgreich ist, kann er im Casting 2013 ebenfalls beweisen, dass er ein guter Musiker ist. Jonas singt das Lied "Hymn" von Barcley James Harvest und punktet damit bei der Jury. „Ich finde, du hast eine besondere Stimme. Du klingst wie eine alte, versoffene Frau. Das ist krass“, urteilt DSDS-Juror Mateo. Die anderen Juroren stimmen Mateo zu und mit vier Mal „Ja“ schafft es Jonas in den Recall.

Auch der 21-jährige Ricardo Schwarz schafft es mit dem Song "My Cherie Amour" von Stevie Wonder die Jury umzuhauen. „Das war absolut megageil. Du bist ein Riesensänger. Du hast diesen Soul, du groovst und deine Stimmbänder sind erstes Regal“, lobt Poptitan Dieter Bohlen. Dem können die übrigen DSDS-Juroren Bill und Tom Kaulitz sowie Mateo nur beipflichten.

Dagegen platzen die Träume vom Superstar 2013 bei Farad Mehdiyan und Haroon Mohammadi. Die beiden jungen Männer aus Afghanistan sind absolute Dieter Bohlen und vor allem Modern Talking-Fans. Doch mit ihrer Version von "Cheri, Cheri Lady" können sie nicht punkten. Mateo hält die beiden trotzdem für „coole Typen“ und vom Poptitan gibt es sogar noch eine Umarmung.

Für Erotikdarstellerin Nicole Diana Deinhardt gibt es nicht einmal eine Umarmung. Mit ihrer Version von "Blowin‘ In The Wind" von Bob Dylan hat sie zwar so manches Schmunzeln auf ihrer Seite, doch die Stimmen der DSDS-Juroren nicht. Sie muss ebenso die Heimreise antreten wie DSDS-Kandidat Uwe Wacker, der "Junimond" von Echt singt. Sein Gesang erinnert DSDS-Juror Dieter Bohlen eher an ein Zäpfchen: „Das war für den A….“

Offene Castings in Paderborn, Düsseldorf, Essen und Köln

DSDS-Trucks touren übers Wochenende durch NRW  [00:31]

 
logo rtl logo ufa show

© RTL Television 2014, vermarktet durch RTL interactive GmbH. FremantleMedia Limited & 19 Entertainment.
© 2014 UFA SHOW GmbH.