Finde Singles in deiner Nähe

f

Finde Singles in deiner Umgebung

  1. Partnersuche Magazin von RTL
  2. Allgemeines
  3. Sapiosexualität – was ist das?

Sapiosexualität – was ist das?

Sapiosexuelles Paar

Sapiosexualität – ein Begriff, von dem Sie wahrscheinlich noch nie etwas gehört haben, der aber vielleicht dennoch bei der Wahl Ihrer Sexualpartner schon einmal eine Rolle gespielt hat.

Mit dem Begriff der Sapiosexualität wird nämlich eine sexuelle Vorliebe beschrieben, bei der man sich von der Intelligenz des anderen sexuell angezogen fühlt. Der Begriff wird dabei von dem lateinischen Wort „sapere“ abgeleitet, das zu Deutsch „weise sein“ bedeutet. Und damit wird der Kern der Sapiosexualität auch bereits sehr gut beschrieben.

Schlau ist das neue Sexy

Statt das Aussehen, den finanziellen Status oder andere häufig genutzte Attribute der Partnerwahl zugrunde zu legen, fühlen sich sapiosexuelle Menschen von der Intelligenz eines anderen angezogen. Für sie ist der Intellekt somit das ausschlaggebende Kriterium bei der Partnersuche. Je intelligenter eine Person scheint, umso höher ist die sexuelle Attraktivität, die sie auf Sapiosexuelle ausstrahlt.

Außergewöhnlich ist diese Intellekt-bezogene Form der Partnerwahl beim Dating jedoch nicht. Schließlich gilt Intelligenz gemeinhin als sexy und auch verschiedene Studien haben sich bereits mit diesem speziellen Attribut der Partnersuche befasst. Dabei wurde festgestellt, dass sowohl Männer als auch Frauen Partner bevorzugen, die mit der eigenen Intelligenz mithalten können oder sogar über eine höhere Intelligenz verfügen. Als potenzielle Partner uninteressant sind für sapiosexuelle Menschen hingegen solche mit einer niedrigeren Intelligenz. Für den Großteil der Singles, ob Mann oder Frau, spielt bei der Liebe also auch die Intelligenz des anderen eine wichtige Rolle.

Unterscheiden sich hier Frauen von Männern?

Vor allem Frauen haben eine Affinität für Sapiosexualität, während für Männer bei der Wahl einer neuen Partnerin auch deren äußere Attraktivität eine wichtige Rolle spielt. Der Evolutionspsychologe Geoffrey Miller konnte im Rahmen einer Studie nachweisen, dass sich mit zunehmendem IQ auch die Spermienqualität bei Männern erhöht. Dies legt nahe, dass Frauen intelligente Männer mit guten Genen verbinden, was wiederum verstärkt anziehend wirkt, da von einem vielversprechenden Fortpflanzungspotential ausgegangen werden kann. Sich einen intelligenten Partner zu wünschen, ist also nicht außergewöhnlich, sondern wird auf die meisten Singles, egal ob männlich oder weiblich, zutreffen.

Wissen und Allgemeinbildung können unglaublich anziehend wirken

Wann ist man sapiosexuell?

Als ausgeprägt sapiosexuell werden daher die Menschen bezeichnet, die bei ihrer Partnerwahl den Intellekt als Auswahlkriterium über alle anderen Attribute stellen. Kein Interesse haben sie an anderen Eigenschaften, wie etwa dem Aussehen des anderen. Sapiosexuelle Menschen lassen sich also weniger von äußeren Werten leiten, sondern legen vor allem Wert auf die inneren Werte – in diesem Fall, auf den Intellekt. Das Geistige wird hier über das Körperliche gestellt. Eine eigentlich solide Basis für eine Partnerschaft. Denn das äußere Erscheinungsbild verändert sich mit der Zeit, ein kluger Geist jedoch, bleibt ein Leben lang.

Singles mit Fachwissen bevorzugt

Personen, die sich als sapiosexuell bezeichnen, haben nicht selten auch noch spezielle Vorlieben. So bevorzugen sie bei der Partnerwahl Personen, die über spezielles Fach- oder Spezialwissen verfügen und fundierte Kenntnisse und ein tiefergehendes Wissen auf einem speziellen Gebiet besitzen. Das muss jedoch nicht unbedingt akademisches Wissen sein. Auch besondere künstlerische Begabungen oder besondere handwerkliche Fähigkeiten können hier auf erotische Weise anziehend wirken und körperliches Begehren wecken.

Woran merke ich, dass ich sapiosexuell bin?

Fragen Sie sich nun, ob auch Sie vielleicht sapiosexuell sind?

Wenn dies zutreffen sollte, finden Sie sich wahrscheinlich in den folgenden Punkten leicht wieder:

  • Das Aussehen eines möglichen Partners ist mir nicht so wichtig.
  • Ich fühle mich erotisch zu Menschen hingezogen, die über eine hohe Allgemeinbildung verfügen oder mir sogar intellektuell überlegen sind.
  • Sexuell attraktiv sind für mich vor allem Eloquenz und ein gewählter Ausdruck und weniger ein attraktives Aussehen.
  • Sex gehört in einer Beziehung nicht zu meinen Prioritäten.
  • Menschen, die sich über ihr Äußeres definieren, empfinde ich nicht als anziehend.
  • Oberflächlichen Smalltalk empfinde ich als zeitraubend, langweilig und anstrengend, vielmehr bevorzuge ich tiefgründige Konversation.
  • Anregende Gespräche empfinde ich stimulierender als der Anblick eines attraktiven Körpers.

Sapiosexualität und die Online-Partnersuche

Dass sich viele Männer und Frauen vor allem zu gebildeten und belesenen Singles hingezogen fühlen, haben auch mittlerweile viele bekannte Singlebörsen erkannt. Der Begriff „sapiosexuell“ wurde als eigene Kategorie eingeführt, um mehr über die eigenen Vorlieben und Präferenzen mitteilen zu können.

Eine Online-Partnersuche kann es sapiosexuellen Singles mitunter sogar erleichtern, einen passenden Partner und damit eine neue Liebe zu finden. Intelligenz drückt sich nicht zuletzt auch in Sprache aus. Und während man beim Online-Flirt dem anderen nicht gegenübersteht, liegt der Fokus weniger auf dem Äußeren, sondern vielmehr auf der Art und Weise, wie sich eine Person ausdrückt.

Was der Chat beim Online-Dating ausmacht

Bei einem Online-Flirt ist die schriftliche Kommunikation das Mittel zum Zweck, um das Interesse einer anderen Person zu wecken und die sprachliche Ebene des Kennenlernens rückt in den Vordergrund. Eine korrekte Rechtschreibung, die richtige Verwendung von Fremdwörtern, ein vielfältiger Wortschatz und eine gepflegte und eloquente Ausdrucksweise sowie eine bedachte Wortwahl können daher bereits sehr anziehend auf sapiosexuelle Singles wirken.

Während man im Alltag viele Personen zunächst nur oberflächlich kennenlernt und sich deren Allgemeinbildung daher nur schwer einschätzen lässt, gibt die Online-Kommunikation mit anderen Singles hingegen recht schnell Aufschluss über deren Bildungsniveau. Allein durch die Art und Weise, wie sie sich ausdrücken. Dem geschriebenen Wort kommt hier also eine besondere Bedeutung zu.

Auf Rechtschreibung, Grammatik und Interpunktion achten sapiosexuelle Menschen bei den Nachrichten sehr. Schon in der ersten Nachricht kann sich entscheiden, ob das Anschreiben ein No-Go ist oder ob ein weiterer Kontakt gewünscht wird. Und ohne die jeweilige Person je persönlich getroffen zu haben, können sich sapiosexuelle Singles in diese Person verlieben. Da erweist es sich auch als äußerst praktisch, dass es verschiedene Dating-Plattformen gibt, die sich auf die Partnervermittlung von Singles mit akademischem Hintergrund spezialisiert haben. Die Chancen, auf gebildete, eloquente und sprachgewandte Singles zu treffen, ist hier natürlich um ein Vielfaches höher, als es häufig im normalen Alltag der Fall sein wird.

Gute Chancen auf ein neues Liebesglück mit anderen sapiosexuellen Singles

Gegensätze ziehen sich bei sapiosexuellen Singles eher weniger an. Vielmehr genießt man die Gesellschaft von Personen, mit denen man intellektuell auf Augenhöhe ist. Nur wer selbst intelligent ist, kann die Intelligenz des anderen wertschätzen. Sapiosexuelle Menschen genießen tiefgründige Gespräche und einen niveauvollen, geistigen Austausch – können dies sogar als stimulierendes Vorspiel empfinden. Möglich sein wird dies nur mit einem klugen Menschen an seiner Seite, der auch intellektuelle Herausforderungen bietet.

Bildnachweis: iStock-1308892172; iStock-1363338146; iStock-1043744070