TV HIGHLIGHT
Rising Star
DO + SA | 20:15
Rising Star
presenter

Königin Jenny legt die Mutter in Ketten

23.05.13 09:48
AWZ-Stars Kaja Schmidt-Tychsen und Andreas HoferFür den Dreh dieser Traumszene wurde die Haut der Schauspielerin Kaja Schmidt-Tychsen mit goldener Farbe bestrichen.

Jenny, die goldene Königin

Eine bizarre Szene bei „Alles was zählt“ am 23. und 24. Mai 2013: Jenny Steinkamp – ganz in Gold – hat die Macht übernommen und regiert wie eine Königin über das Reich der Steinkamps. An ihrer Seite: ihre große Liebe David M. Degen. Ihre erste Amtshandlung: die abtrünnige Mutter wie eine Sklavin in Ketten zu legen und sie für die schändliche Tat, ihr den Liebsten auszuspannen, büßen zu lassen. Die vom Thron gestürzte Simone hat keine andere Wahl: Sie muss ihre Tochter als ihre Herrscherin und Gebieterin akzeptieren.

AWZ-Star Tatjana ClasingAuch für Schauspielerin Tatjana Clasing eine neue Herausforderung: einmal nicht im Business-Kostüm, sondern in Lumpen und mit struppiger Mähne zu spielen
Von der Mutter betrogen!
Jenny erwischt Simone und David
Von der Mutter betrogen!  

So wurde die Szene "Jenny in Gold" gedreht

So sehr sich Jenny dieses Szenario auch erträumt: vorerst ist und bleibt es eine Vision. Allerdings eine Vision, die sehr aufwändig gedreht wurde. Die Haut von Schauspielerin Kaja Schmidt-Tychsen wurde für diese Traumszenen mehrere Stunden lang mit einer speziellen goldenen Körperfarbe bestrichen.

Kaja erinnert sich noch sehr gut an die Prozedur: "Die größte Herausforderung für mich war, dass ich mich unter dem ganzen Gold kaum bewegen durfte, sonst wäre alles abgebröckelt. Ich durfte keine Mimik zeigen und natürlich auch nicht lachen - und wer mich kennt, weiß, was ich besonders gern mache: lachen! 'Mutti' Tatjana hat dann beim Dreh extra viel gelacht und versucht, mich aus der Reserve zu locken, aber ich habe es ihr nicht übel genommen, denn sie hat ihre Rolle als Sklavin wirklich ganz toll gespielt." Ob Jennys Traum, als strahlende Königin ihre Mutter zu unterjochen, jemals in Erfüllung gehen wird, steht jedoch noch in den Sternen …

logo rtl logo ufa serial drama

© RTL Television 2014, vermarktet durch RTL interactive GmbH. © 2014 UFA SERIAL DRAMA GmbH.