TV HIGHLIGHT
Das Supertalent
SA | 20:15
Das Supertalent
Presenter

Vorkasse bei Flugtickets: Verbraucherschützer mahnen Airlines ab

22.05.13 16:43
Flugtickets: Jetzt buchen, später zahlenVerbraucherschützer mahnen Airlines wegen Vorkasse ab
Foto: dpa bildfunk

Mehr Rechte für Fluggäste

Wer dem trüben Wetter in Deutschland entfliehen möchte, findet auf den Internetseiten der großen Airlines viele verlockende Angebote. Wenn da nur nicht die hohen Ticketpreise wären, die oft sofort bezahlt werden müssen. Denn auch wenn der Flieger erst im Winter abhebt – das Geld für den Flug wird meist schon nach wenigen Tagen vom Konto abgebucht.

Diese Art der Vorkasse ist unzulässig – findet die Verbraucherzentrale NRW und hat sechs Fluggesellschaften abgemahnt. Air Berlin, Condor, TUI fly, Germanwings, Lufthansa und Germania erhalten in diesen Tagen Post und damit die Aufforderung die bisherige Praxis anzupassen. Geht es nach den Verbraucherschützern, dann müssten Tickets in Zukunft erst sehr viel später bezahlt werden – und nicht schon bei der Buchung. "Der Flugpreis sollte frühestens 30 Tage vor Abreise fällig werden und nicht Monate vorher", sagte der Vorstand der Verbraucherzentrale, Klaus Müller.

Soldat mit Machete getötet
Terrorakt in London
Soldat mit Machete getötet  
Kampf gegen die Steuerplicht
EU kippt bei Gipfel Bankgeheimnis
Kampf gegen die Steuerplicht  

Geld nur gegen Ware

Normalerweise müssen Kunden ihre Waren erst bei Erhalt bezahlen. Die Airlines jedoch verstießen gegen dieses Prinzip, sagte Müller. Nicht nur ginge der Verbraucher im Falle einer Pleite leer aus, vielmehr verliere er das Druckmittel, Geld zurückbehalten zu können, wenn die Fluggesellschaft die vertraglich vereinbarte Leistung, wie Flugzeit, Start- oder Zielflughafen ändern will.

Nach Ansicht der Verbraucherschützer sollte der Flugpreis frühestens 30 Tage vor Abflug fällig werden. Sollten die Airlines diesem Vorschlag nicht zustimmen, will die Verbraucherzentrale klagen.

Die deutsche Luftverkehrswirtschaft verteidigte die gängige Praxis mit Verweis auf Planungssicherheit. "Sie ermöglicht es den Fluggesellschaften, ihren Kunden Frühbucherrabatte und günstige Preise anzubieten", sagte der Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes, Matthias von Randow. Ein Buchungsverfahren mit einer schrittweisen Reservierung und Bezahlung führe am Ende zu mehr leeren Plätzen im Flugzeug. "Das verschlechtert aber nicht nur die Öko-Bilanz, sondern macht Fliegen auch teurer."

1512198
article
Vorkasse bei Flugtickets: Verbraucherschützer mahnen Airlines ab - RTL.de
Wer dem trüben Wetter in Deutschland entfliehen möchte, findet auf den Internetseiten der großen Airlines viele verlockende Angebote. Wenn da …
http://www.rtl.de/cms/news/rtl-aktuell/vorkasse-bei-flugtickets-verbraucherschuetzer-mahnen-airlines-ab-2ecc9-51ca-10-1512198.html
http://autoimg.rtl.de/autoimg/812785/1500x1500/bild.jpg
lufthansa, germanwings, wirtschaft, national, verbraucherzentrale, air berlin, flugpreis, tui fly, germania, condor