TV HIGHLIGHT
Rising Star
DO + SA | 20:15
Rising Star
Presenter

Stiftung Warentest untersucht Kartoffelchips: Bio-Produkte fallen komplett durch

27.12.12 07:07
Stiftung Warentest untersucht Kartoffelchips: Bio-Produkte fallen komplett durchLecker aber ungesund: Welche Kartoffelchips sind wie gut?
Foto: deutsche presse agentur

Fett und salzig: Wie gut sind Kartoffelchips?

Für viele gehören Sie zu einem gemütlichen Fernsehabend wie das Sofa und der Fernseher: Kartoffelchips. Ein Kilo des salzigen und fetten Snacks verspeist jeder Deutsche jährlich im Schnitt. Nur Briten und Holländer essen in Europa mehr. Die Experten von Stiftung Warentest haben sich deshalb die Kartoffelscheiben genauer angesehen. Ihr Ergebnis: Die meisten Chips sind gut – auffällig sind aber die größten Verlierer, denn alle getesteten Bio-Produkte stehen in der Rangliste ganz hinten.

Getestet wurden Paprikachips, da die Deutschen diese Sorte bevorzugen. Neben dem Preis und der Inhaltsstoffe bewertete die Testorganisation auch den Geschmack der Produkte. Vor allem in dem Punkt fielen die Bio-Produkte durch. Bei den 'Original Lantchips' begann das Fett zu verderben – ranziger Geruch und Geschmack waren die Folge. Beim Produkt 'Trafo Bio-Organic' bemängeln die Tester verkohlte Kartoffelreste und fanden sie geschmacklich alt und dumpf. Die Bio-Chips von Alnatura seien bitter und pappig. Bei allen dreien wurden zudem zu Hohe Pestizidgehalte festgestellt.

Hier: Das ganze Test-Ergebnis
Kartoffel­chips: Light über­rascht, Bio enttäuscht
Hier: Das ganze Test-Ergebnis  
Gesunde Chips-Alternativen
Schon mal Grünkohl-Chips probiert?
Gesunde Chips-Alternativen  
Das große Knabber-Ranking
Chips oder Nüsse: Welcher Snack ist gesünder?
Das große Knabber-Ranking  

Die Gewinner und Verlierer des Tests

2002 war erstmals Acrylamid, das unter dem Verdacht steht Krebs zu erregen, in Kartoffelchips entdeckt. Fast alle Produkte liegen im Test unter dem Grenzwert für die Substanz – nur die aus lila Kartoffeln hergestellten Terra Blues erhalten zu viel Acrylamid.

Geschmacklich wussten die populären 'Pringles' zu überzeugen – in der Kategorie der Stapelchips erhielten sie dafür die beste Note. Dafür würde in dem Produkt ein zu hoher Wert des Schadstoffes 3-MCPD gefunden, der den Kartoffelsnack in der Rangliste weit zurück wirft.

Kein Zusammenhang ist zwischen Testergebnis und Kaufpreis zu erkennen – die teuren Chips müssen also nicht immer leckerer oder gesünder sein als ihre Alternativen vom Discounter.

Die besten Produkte im Test:
- Funny-Frisch Chipsfrisch Ungarisch (Note 1,9)
- Rewe/ja! Kartoffelchips mit Paprika-Würzung (2,0)
- Kaufland/K-Classic Chips Paprika (2,1)
- Lorenz Crunchips Paprika (2,1)
- Wurzener Kartoffelchips mit Paprika (2,1)
- Aldi (Nord)/Feurich Easy Chips Paprika (2,1)

Die schlechtesten Produkte im Test:
- Trafo Bio-Organic Kartoffel Chips light Paprika (5,0)
- Alnatura Kartoffelchips Paprika (5,0)
- Original Lantchips Paprika (5,0)
- Terra Blues Chips (4,9)
- Pringles Paprika (3,9)