TV HIGHLIGHT
Rising Star
DO + SA | 20:15
Rising Star
Presenter

Die Präimplantationsdiagnostik (PID) kommt – aber wie und in welchem Umfang?

01.02.13 13:43
PID, PräimplantationsdiagnostikNach jahrelangen Debatten ist der Weg für die umstrittene Präimplantationsdiagnostik (PID) in Deutschland frei.
Foto: dpa bildfunk

Siegte die Medizin über die Moral?

Nach jahrelangen Debatten ist der Weg für die umstrittene Präimplantationsdiagnostik (PID) in Deutschland frei. Paare mit problematischen Genanlagen können ihre Embryonen aus dem Reagenzglas in einigen Monaten mit Gentests auf schwere Defekte untersuchen lassen.

Der Bundesrat stimmte in Berlin einer entsprechenden Rechtsverordnung von Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr (FDP) für die PID zu. Die Länderkammer verlangte mit Mehrheit einige Änderungen. Dabei geht es etwa darum, dass die Zentren zur Durchführung der PID erst einzeln genehmigt werden müssen und somit begrenzt werden sollen. Von der ursprünglichen Forderung nach bestimmten hohen Hürden für die PID rückte die Mehrheit der Länder aber wieder ab. Bahr kündigte deshalb an, dass die Regierung die Änderungen übernehmen werde. "Jetzt werden wir die Verordnung zügig in Kraft setzen und damit Rechtssicherheit für die Paare und alle Beteiligten herstellen", sagte er.

Was aber heißt das? Bei der umstrittenen PID geht es auch um den Konflikt zwischen Medizinern und Nicht-Medizinern, die ethisch-moralische Ansätze höher ansetzen als rein medizinische. Minister Bahr steht auf Seiten der Mediziner – und er hat sich nun durchgesetzt. Von den Bundesländern kam großer Widerstand vor allem aus Bayern, genauer von der CSU. Die Christlich-Sozialen machten sich für die Moral stark und die sehen sie auf Seiten der PID-Gegner.

Kritiker: Weg frei für "Designer-Babys"
Präimplantationsdiagnostik (PID) kommt
Kritiker: Weg frei für "Designer-Babys"  
Die Kosten der künstlichen Befruchtung
Künstliche Befruchtung: Wer trägt die Kosten?
Die Kosten der künstlichen Befruchtung  
Befruchtungs-Reise
Künstliche Befruchtung im Ausland
Befruchtungs-Reise  

Ist das Fazit, Embryone sind ohne Menschenwürde?

Die Katholische Kirche ist gegen PID-Kinder. Sie sieht in dem Gesetz einen frisch geebneten Weg hin zu 'Designer-Babys'. Davon sind wir allerdings noch weit entfernt. Es geht konkret darum, dass auch Paare die Möglichkeit auf gesunde Kinder erhalten, obwohl in ihrer Familie schwere Erbschäden auftreten, sagte die Parlamentarische Gesundheitsstaatssekretärin der FDP, Ulrike Flach.

Dass die FDP für die Einführung der PID ist, verwundert nicht. Die Liberalen haben sich am Ende durchgesetzt. Das Liberale kommt vor der Moral. Mit dem Entschluss pro PID folgte die Politik auch dem Rat der Ethikkommission, die sich in einem Gutachten zugunsten der Einführung aussprach. "In einem liberalen Gemeinwesen sollten mündige Bürgerinnen und Bürger tun und lassen dürfen, was sie wollen, solange es ihnen nicht mit guten Gründen verboten werden kann“, hieß es.

Es sei nicht mit den Grundsätzen einer liberal-pluralistischen Demokratie vereinbar, dass der Staat seinen Bürgern eine bestimmte weltanschaulich gebundene Vorstellung vorschreibe, führten die Autoren weiter aus.

Damit wandte sich die Kommission gegen das Argument, frühe Embryonen besäßen eine Menschenwürde. Vielmehr sei es nicht verwerflich, wenn sich Eltern gegen Gen-Defekte entscheiden und durch die PID die Chance erhalten, einem Kind optimale Startbedingungen zu geben.

Darüber hinaus erwarten die Experten nur etwa 300 Fälle pro Jahr. Dabei werden die Ethikkommissionen in jedem Einzelfall entscheiden, ob ein Paar eine PID machen lassen darf. Ursprünglich gab es die Idee, dass die einzelnen Bundesländer eigene Ethikkommissionen berufen können. Dem wurde eine Abfuhr erteilt. Denn dann hätte die Gefahr bestanden, dass Nichtmediziner in einigen Ländern die Entscheidungsgremien dominieren und besonders restriktiv entscheiden. In anderen hätte es dann liberale Kommissionen geben können. Bahr unterstützte die Forderung, die Zahl der PID-Zentren zu begrenzen.

Ich bin

Im Alter von

bis

Suche
Singles aus Ihrer Nähe sehen