Grünen-Außenpolitiker Nouripour Ukraine-Konflikt: Diplomatie hat weiter Vorrang


Omid Nouripour wird am Wochenende an die Spitze der Grünen gewählt. Aber noch ist er einer der profiliertesten Außenpolitiker seiner Partei und muss sich mit dem Ukraine-Konflikt beschäftigen. Dabei verteidigt er die Zurückhaltung der Bundesregierung, was die Lieferung von Militärgerät in die Ukraine angeht. Zugleich rechtfertigt er das Abschreckungspotential der NATO gegenüber der russischen Seite. Die habe leider viel Vertrauen verspielt.

RTL/ntv Frühstart
Grüne für neue Steuern oder Schulden
RTL/ntv Frühstart
Djir-Sarai hält Verhandlungen mit Putin weiter für möglich
Ukraine-Flüchtlingen
CSU-Generalsekretär rechnet mit mehr Finanzbedarf
Chefin Verteidigungsausschuss
„Russland möchte die Ukraine weiter auslöschen“
Verzicht auf russisches Gas
„Sanktionen müssen Russland schaden und nicht uns"
SPD-Vize Kutschaty
„CDU-Ministerpräsidenten sind abwählbar“
Britta Haßelmann im Frühstart
Grünen-Fraktionschefin: Gegen Tankrabatt, für Energiegeld
Ukraine-Krieg
CDU-Politiker rechnet mit baldiger Niederlage
Außenpolitiker Roth
Um Putin zu treffen - ran an die Oligarchen
RTL/ntv Frühstart
FDP fordert Scholz-Ansage zu Nord Stream 2
RTL/ntv Frühstart
FDP bei Januar-Impfziel skeptisch
RTL/ntv Frühstart
CDU mahnt Habeck zu Bürgerbeteiligung beim Klimaschutz
Berliner Bürgermeisterin Giffey
Impfpflicht ist nur konsequent
RTL/ntv Frühstart
Kassenärzte fordern Impfpflicht
RTL/ntv Frühstart
Dehoga fordert Lockdown-Absage
RTL/ntv Frühstart
Grünen-Vize Lang für 3G am Arbeitsplatz
RTL/ntv Frühstart
SPD-Chef pfeift Lindner zurück
Dietmar Bartsch im Frühstart
Energiepreise: „Einer der größten Skandale"
Grüne Verteidiggungsexpertin
Verteidigungspolitik ist kein Hindernis für die Ampel
Doppel-Frühstart
Druck auf Laschet "menschlich nicht mehr auszuhalten"