Do | 08:30

So sieht das neue "Mauerwerk" aus

So sieht das neue "Mauerwerk" aus

Nachdem John am Neujahrsmorgen 2018 wegen einem unachtsam weggeworfenen Streichholz das "Mauerwerk" in Brand setzte, war mit einem Schlag alles anders. Doch das legendäre Club-Restaurant gehört einfach in den Kiez. Am 06. April 2018 öffnet es wieder seine Türen. Wie der Wiederaufbau abgelaufen ist, erfahrt ihr hier.

Romy Gawlik arbeitet für UFA Serial Drama in der Ausstattungsabteilung und ist verantwortlich für das neue Szenenbild vom "Mauerwerk". Nach neun Jahren war Zeit für eine Veränderung. "Damals war es für die Zeit cool aber jetzt war es nicht mehr State of the Art", sagt Romy Gawlik.

Das "Mauerwerk" erstrahlt nun im neuen Look und das kommt auch bei den GZSZ-Schauspielern gut an. "Für einen der angesagtesten Läden Berlins ist es zeitgemäß", sagt Daniel Fehlow.

Björn Behrens und sein Team haben mit einem neuen Lichtkonzept ebenfalls am Wiederaufbau mitgewirkt. Romy Gawlik lobt vor allem die Lichtwände. "Es ist ein toller Effekt und etwas Neues in der deutschen Serienlandschaft."

Alles zu Gute Zeiten, schlechte Zeiten

Alle GZSZ-Videos

Das "Mauer Flower Festival" ist zurück

2018 bebt der Kiez wieder!

Das "Mauer Flower Festival" ist zurück