Mykhailo wurde von den Russen gefoltert "Sie brachen meinen Arm mit einem Rohr"


Nicht weit von der Region Luhansk entfernt liegt Isjum. Die Stadt, die erst vor kurzem von der Ukraine zurückerobert wurde - und in der sich wieder die dunkelste Seite der Krieges zeigte. 440 Gräber mit Leichen, fanden Soldaten dort. Einige hatten nach ukrainischen Angaben Folterspuren. Auch Mykhailo kann davon berichten. Er konnte nach Tagen in russischer Gefangenschaft zurück in sein Zuhause.

Unsere Reporterin Kavita Sharma hat ihn dabei begleitet.

Warnungen sind ernst zu nehmen
Putins Drohung ist "propagandistische Erpressungsstrategie"
RTL/ntv Frühstart
Grünen-Chef Nouripour: "Die Gasumlage muss weg"
Außenministerin im Interview
Baerbock: "Werden Abstimmung niemals anerkennen können"
Dr. Joachim Weber von der Uni-Bonn
Russland-Experte beantwortet wichtigste Fragen zum Krieg
„Joe Biden ist auf der Bühne völlig verloren!"
Unangenehmer Auftritt: US-Präsident Biden nach Rede verwirrt
Generalleutnant a.D. Heinrich Brauß
Teilmobilmachung bringe "keine signifikante Verstärkung"
Robert Habeck stellt sich hinter sein Team
"Irgendwann müssen die auch schlafen und essen"
RTL/ntv Frühstart
Weil: "Wir sollten russischen Deserteuren Asyl gewähren"
RTL/ntv Frühstart
Heusgen: "Wir sollten den Ukrainern die Panzer liefern"
Gegenverkehr mit Blome und Augstein
"Sie sind Chuck Norris & erklären die Pandemie für beendet"
300.000 Reservisten werden einberufen
Wehrfähige verabschieden sich von Frau & Kindern
Rechtsanwältin Nicole Mutschke
Diese Folgen hat das Urlaubs-Urteil für Beschäftigte
"Ich kann nicht in den Krieg ziehen"
Fake-Anruf stellt Sohn des Kreml-Sprechers bloß
CDU-General Mario Czaja
„Habeck verhält sich wie ein Praktikant“
Putin mobilisiert!
Russen flüchten aus dem Land
Kommentar von Nikolaus Blome
"Die gesamte Bundesregierung hat sich heillos verheddert"
In deutschem Luxus-Ort
Polizei durchsucht Villa von Putin-Freund
Ukraine Talk
Putin wählt weiterhin "den Weg der Eskalation"
Trotz Verstaatlichung von Uniper
Habeck: "Die Gasumlage wird zum 1. Oktober kommen"
Politikwissenschaftler Prof. Thomas Jäger
"Damit stellt sich Putin gegen alle Staaten"