So | 15:30

Roland Machnik ist "nicht tight aufm Groove"

Hobby-Rapper Roland Machnik hat sich für seinen Castingauftritt bei DSDS 2018 besonders viel Mühe gegeben. Er hat extra einen Hip-Hop-Song namens "DSDS" geschrieben – doch zum Üben hatte er keine Zeit mehr. Und das macht sich auch schnell bemerkbar.
Schon nach wenigen Zeilen verhaspelt Roland sich und bricht seinen Rap daraufhin selbst ab. Und obwohl der Poptitan ihm eine zweite Chance gibt, kann er die Jury einfach nicht überzeugen. Immerhin haben Carolin Niemczyk, Ella Endlich, Mousse T. und Dieter Bohlen aber mächtig viel Spaß bei der Performance.

Alles zu Deutschland sucht den Superstar

DSDS 2018: Neunte Castingshow

Die Jury macht's Nico Sücker nicht leicht