Kampfpanzer allein reichen nicht aus Michael Karl: Sieg nur mit Luftunterstützung möglich


Nachdem Deutschland der Ukraine Schützenpanzer des Typs „Marder“ zugesagt hat, möchte Polen nun 14 seiner ca. 250 deutschen Leopard-Kampfpanzer liefern. Dieses Vorhaben unterstützt auch Michael Karl, Referent und Analyst beim German Institute for Defence and Strategic Studies (GIDS). Denn: „Ein Schützenpanzer im Gefecht existiert mit dem Kampfpanzer zusammen, die unterstützen sich gegenseitig.“ Was eine Kampfpanzer-Lieferung für die Ukraine und den weiteren Verlauf des Krieges bedeuten würde, dazu gibt Karl eine Einschätzung im Interview mit RTL-Reporterin Vivian Bahlmann ab.