Mo | 08:30

Maria und Maximilian setzen sich für Gewaltopfer ein

Maria und Maximilian setzen sich für Gewaltopfer ein

Bei GZSZ gehen Nina (Maria Wedig) und Luis (Maximilian Braun) gerade durch die Hölle. Die Angst vor einem erneuten gewalttätigen Übergriff durch den Ehemann beziehungsweise den Vater Martin (Oliver Franck) begleitet sie auf Schritt und Tritt.

Die Schauspieler Maria Wedig und Maximilian Braun wollen auch außerhalb der Serie auf die Problematik "Häusliche Gewalt" aufmerksam machen. Denn nach der Ausstrahlung der Szenen haben sich viele GZSZ-Fans, die in ihrem Alltag ebenfalls Gewalt ausgesetzt sind, an sie gewendet. "Das macht es noch realer", meint Maria Wedig betroffen. Zusammen besuchen die GZSZ-Stars daher das Hilfetelefon "Gewalt gegen Frauen" des Bundesamtes für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben, das Hilfe für Betroffene anbietet.

Mehr Informationen zum bundesweiten Beratungsgebot gibt es unter: www.hilfetelefon.de

Alles zu Gute Zeiten, schlechte Zeiten

Alle GZSZ-Videos

So geht es am Montag weiter

Das passiert am 16.07.2018 bei GZSZ

So geht es am Montag weiter