Erneute Niederlage vor Gericht Käpt'n Iglo kriegt schon wieder eins auf die Mütze


Es weht ein stürmischer Wind auf den Weltmeeren – und in der Welt der Wirtschaft. Da ist ein Kerl wie Käptn Iglo ein wertvoller Werbeträger. Ein Gesicht das jeder kennt.
Dumm nur, dass die Konkurrenz von Appel mit einem ähnlich maritimen Herrn Werbung macht. Für Iglo Grund zur Klage.
„Bei den Marken geht im Kern darum, dass wir hier zwei Werbefiguren haben und die Frage ist, würde hier ein Kunden beides verwechseln und das muss das Gericht jetzt klären“ erklärt Karsten Kilian, Marken-Experte der Hochschule Würzburg-Scheinfurt.
In einem ersten Prozess 2020 hatte Iglo verloren. Wie das Berufungsurteil heute ausging dazu gleich mehr.
Verwechseln lässt angeblich sich auch ein Getränk namens „Milck“- zwar nicht beim Geschmack, wohl auch nicht beim Aussehen – ganz sicher beim Namen. Milck ist ein Hanfdrink. Milck mit ck – und weil das wie Milch klingt, wird auch dagegen geklagt - hier von der Zentrale zu Bekämpfung unlauteren Wettbewerbs.
„Es geht uns nicht darum, dass wir mit Kuhmilch verwechselt werden wollen oder als Kuhmilch eingestuft werden wollen“, sagt der Erfinder von „milck“ Gründer Dave Tjok.
Sieht das Gericht heute anders. Wo milk draufsteht müsse Milch drin sein. Auch die Firma „Ritter“ kämpfte jahrelang vor Gericht - darum als einziges quadratische Schokoladentafeln zu verkaufen. Der Kampf und die Marke – längts juristischer Alltag.
„Eine Marke ist ja sozusagen ein Vermögenswert und der ist umso stärker je klarer definiert ist, wann nur dieser eine Name, wann nur diese eine Marke verwendet werden darf“, sagt Karsten Kilian, Marken-Experte der Hochschule Würzburg-Scheinfurt.
Käptn Iglu erlitt heute übrigens vor Gericht wieder Schiffbruch. Die beiden Herren könnte man vielleicht verwechseln, so die Richter. Die Produkte aber ganz sicher nicht.
Ukraine Talk
Humanitäre Hilfe ist immer gefährlich
RTL/ntv Frühstart
Christian Dürr: "Preise an der Zapfsäule werden runtergehen"
Ukraine Talk
So schwierig ist es, Menschen im Rollstuhl zu retten
Verkehrsbetriebe bereiten sich auf Ansturm vor
9-Euro-Ticket: "Wir wissen nicht, was auf uns zu kommt!"
RTL/ntv Frühstart
Sozialverband fordert höhere Hartz-IV-Sätze
Daniel Heyd aus Berlin zu 9-Euro-Ticket
"Gemachte Sache ist es noch nicht!"
Gipfel in Esbjerg zu Windkraft
"Werden schnell unabhängig werden von fossilen Importen"
Mehr Windkraft für Europa
Bis 2030 soll Off-Shore-Leistung vervierfacht werden
Lage in der Ukraine
Exportprobleme durch Krieg
Berlin-Reporter Holger Schmidt-Denker
"Die Frage ist: Trifft Schröder das?"
Kanzler-Privilegien sollen gestrichen werden
Wie geht es weiter mit Schröder?
Ukraine Talk
"Die meisten Geflüchteten sind erst einmal erschöpft"
RTL/ntv Frühstart
Grüne für neue Steuern oder Schulden
Friedirch Merz bei RTL Direkt
"Es wird nicht mit offenen Karten gespielt"
Baldiger Gefangenenaustausch?
Hunderte Soldaten aus Stahlwerk evakuiert
Verletzt durch einen Granatsplitter
Ihr Cousin ist noch immer im Asowstal gefangen
Kanzler Scholz stellt sich Bürger-Fragen
Konnte Scholz die Fragesteller überzeugen?
RTL/ntv Frühstart
Linnemann: "Haben Höhepunkt des Wohlstands hinter uns"
Kanzler Scholz stellt sich Bürger-Fragen
Konnte Scholz die Fragesteller überzeugen?
RTL-Politik-Chef Nikolaus Blome
"Scholz hat sich eine ganze Menge Zeit genommen!"