Seit 51 Jahren vermisst Jetzt ist Melissa Highsmith zurück bei ihrer Familie


Es grenzt an ein Wunder, vielleicht schon ein verfrühtes Weihnachtswunder: Melissa Highsmith (53) aus Fort Worth in Texas ist vor über fünfzig Jahrzehnten verschwunden. Anfang der 70er-Jahre sei sie entführt worden. Nun passierte das Unglaubliche: Melissa taucht wieder auf und ist zurück bei ihrer Familie! Mehr über dieses kleine Wunder sehen Sie im Video.

Eine unfassbare Familienzusammenführung…
Melissa Highsmith trifft hier das erste Mal seit 51 Jahren auf ihre Eltern!

Denn: Melissa wurde mit nur 22 Monaten von ihrem Babysitter entführt.
Sie wächst bei einer anderen Familie auf, ahnt nicht, dass sie gesucht wird.
Erst ein DNA Test ihrer Kinder gibt eine neue Spur, bis ihre Eltern Melissa endlich über Facebook finden.
Für die Familie ein Wunder:

„Ich konnte es einfach nicht glauben. Ich dachte och würde sie nie wieder sehen!“
„Sie sagten: ‚Dad, sie lebt!‘ Und ich fing einfach nur an zu weinen.“

Auch Melissa macht einen DNA-Test, und tatsächlich: SIE ist die verlorene Tochter!

„Es ist überwältigend. Und gleichzeitig ist es das allerschönste Gefühl auf der Welt! Mein Herz explodiert, so viele Emotionen!“

Gefühle, die sie jetzt mit ihren Eltern und Geschwister teilen kann!
Die Suche nach Baby Melissa hat jetzt, nach 51 Jahren, endlich ein Ende!
Eine gefährliche Wetterwoche
7 Tage Wetter Video
Erneut Schüsse in Siedlung im Osten
Nach Terroranschlag: 13-Jähriger verübt Angriff in Jerusalem
Verkehrskontrolle eskaliert
Mann (29) stirbt drei Tage nach brutalem Polizei-Einsatz
Flutkatstrophe durch Starkregen
Heftige Überflutungen in Auckland in Neuseeland
Unglück in Thüringen
Geschwister brechen durch Eisschicht und sterben
Gottesdienst in Brokstedt
Mitschüler trauern um Opfer der tödlichen Messerattacke
Schock-Moment in den USA
Frau von Möchtegern-Präsident kollabiert - er guckt nur zu!
Im Karottengrün!
Mann putzt Gemüse und findet kleines Chamäleon
Nachts auf der Zugspitze
Deutsche Skifahrer bleiben in 2700 Metern Höhe stecken
Demo gegen Flüchtlingsunterkunft eskaliert
Rechter Mob will Kreistag stürmen
RB Leipzig will Druck auf Bayern München erhöhen
Kösters Vorhersage: So gehts in der Rückrunde weiter
Mordverdacht
Wunstorf: 14-Jähriger tot
Ein Desaster!
Supermodel stürzt auf Laufsteg der Valentino-Fashion-Show
Wasser kam ins Innere
Bus fährt in Stausee: Passagiere fliehen panisch!
Verletzt ins Krankenhaus
DJane schießt sich mit Konfettikanone ins Gesicht
Spontan-Trauerfeier
Große Anteilnahme in Brokstedt
Stalker terrorisiert Familie
Sohn kann nicht mal mehr auf den Spielplatz
LEAG-Chef optimistisch
Deutschland schon 2033 ohne Kohle?
Teenager bringt Freund um
Jan N. (14) aus Wunstorf tot: 14-Jähriger in U-Haft
Ehe-Aus zeichnete sich ab
Exklusiv: Anna-Carina Woitschack so privat wie nie