Letzter deutscher F1-Fahrer Hülkenberg über Mick: "Haben uns nie wirklich ausgetauscht"


Er ist 35 Jahre alt und der "Last man standing" in der Formel 1 - zumindest aus deutscher Sicht. Nico Hülkenberg feiert 2023 sein Comeback im Cockpit des Haas-Teams. Das Pikante dabei: Er nimmt den Platz von Mick Schumacher ein. Im RTL-Interview verrät er, dass er nie ein gutes Verhältnis zu Mick hatte.

Red-Bull-Motorsportchef exklusiv
So sehr fehlt ihm sein Freund Didi Mateschitz
Haas-Ziele für neue Saison
Steiner gibt Hülkenberg "ein bisschen Zeit"
Was eine erste Begrüßung!
So lief die Versöhnung zwischen Hülkenberg und Magnussen
Erst Fest, dann Pflicht
So feiern die Hülkenbergs Weihnachten
Schumacher-Interview
Willkommen bei Mercedes, Mick!
Nächstes Jahr wieder F1?
"Teamchef-Beben spielt Mick in die Karten"
Vorfreude bei WM-Favoriten gespalten
Unsere Reporterkette: Wer ist heiß auf die WM?
Formel 1
Felix Görner ordnet Schumacher-Aus ein
Formel 1
Aus für Mick Schumacher bei Haas - Hülkenberg kommt
Ferrari von 2003 versteigert
Formel 1: Schumi-Flitzer knackt Auktions-Rekord
Ecclestone verrät
Was diese Formel 1 Saison ausmacht
Bernie Ecclestone äußert sich
Was ist das Geheimniss seiner Jugendlichkeit?
4 Fragen an Helmut Marko
"Vertrauensbeweis für Mick fehlt"
Formel 1 in Zandvoort
Ferrari könnte orangefarbene Party vermiesen
Rund 100.000 Fans in Imola
Papendick moderiert erstmals im Ferrari-Land
Formel-1-Abschied nach 29 Jahren
Hier sagt Kai Ebel der Formel 1 Adieu
Toskana GP im Birview
Formel 1: Das ist die Reifenfresser-Strecke in Mugello
Formel 1
Der Große Preis von Großbritannien im Birdview
Der Ungarn-GP im Birdview
Der Hungaroring: Viele Kurven, wenig Geraden
Formel 1
Der Birdview zum Großen Preis von Österreich